Das Moderationstrio für den ESC steht fest

Wie in jedem Jahr wurde auch in 2022 schon lange darüber spekuliert, wer den ESC moderieren könnte. Nun wurde es offiziell verkündet. Alessandro Cattelan, Laura Pausini und Mika werden durch das – wahrscheinlich wieder wunderschön bunte – Programm führen. Die Meldung wurde von ESC-kompakt verkündet. Doch was wäre eine feierliche Verkündung, die sich auf den ESC bezieht, ohne Musik? Genau das dachten sich wahrscheinlich auch die Verantwortlichen. Daher sangen bzw. begleiteten die zwei ESC- Moderatoren und die Moderatorin in spe einen Abba Song, bevor die Entscheidung final publik gemacht wurde. Moderatoren und Moderatorin im Detail Was macht eigentlich die Moderatoren und die Moderatorin des diesjährigen ESC aus? Welche Verbindung haben sie zum Event und vielleicht auch zur Community? Hier lohnt es sich in jedem Fall, etwas genauer hinzuschauen. Mika dürfte vielen Musikfans noch aufgrund seines Ohrwurms „Grace Kelly“ ein Begriff sein. Doch auch danach wurde es nicht …
Weiterlesen
  • 0

Studie zu queeren Obdachlosen in den USA veröffentlicht

Die Zahlen, die im Rahmen der neuesten Studie zum Thema „Queere Obdachlose in den USA" veröffentlicht wurden, lassen aufhorchen. Laut dem „Trevor Project“, einer Organisation, die sich mit Themen wie Wohnungslosigkeit und Co. befasst, waren knapp 30 Prozent (genauer gesagt 28 Prozent) der queeren Jugendlichen in den USA schon einmal obdachlos oder lebten zumindest in einer schwierigen Wohnsituation. Und: 40 Prozent der besagten Obdachlosen, sind transsexuell bzw. nicht-binär. Um die psychische Situation der Betroffenen ist es nicht besser bestellt. Ihr Risiko, an einer Depression zu erkranken, liegt viermal so hoch wie das von Queers, die in einschlägigen Schutzeinrichtungen leben. Wie gefährlich das Ganze ist, zeigt ein weiterer Teil der Studie. Denn: Jeder dritte queere Obdachlose hat binnen des Jahres 2021 versucht, sich umzubringen. Belastungen in unterschiedlichen Bereichen Wer sich ein wenig Zeit nimmt, um sich in die Lage der queeren Obdachlosen zu versetzen, ka…
Weiterlesen
  • 0

Das neue Motto der Zurich Pride steht fest

Selten gab es derart viel Wirbel um ein Pride Motto. Nachdem sich viele Menschen über «trans*normal – Mensch bleibt Mensch» beschwert hatten, entschieden sich die Verantwortlichen dazu, zurückzurudern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich der Fokus der Zurich Pride ändern würde. Im Gegenteil! Das Event, das sich – wie gewohnt – über mehrere Tage erstrecken soll, soll weiterhin Transsexualität in den Fokus rücken. Der Slogan wurde jedoch geändert. Eine der Hauptforderungen der diesjährigen Zurich Pride: mehr Gleichberechtigung und Toleranz für Trans-Personen. Gesamte Community soll gestärkt werden Momentan stehen die Zeichen im Zusammenhang mit der Schweizer Community verstärkt im Zeichen von mehr Gleichberechtigung. Erst vor Kurzem hat die Schweizer Bevölkerung darüber abgestimmt, dass der Ehe für alle im Land nichts mehr im Wege steht. Nun liegt der Fokus unter anderem darauf, Transsexualität sichtbarer zu machen. Und genau das soll mit dem Slogan „trans – Vielfalt l…
Weiterlesen
  • 0

Glööcklers Kampf um die Dschungelkrone ist vorbei

Er galt als einer der Favoriten… Nun musste auch er seine Koffer packen. Für Harald Glööckler ist kurz vor dem Dschungelcamp Finale Schluss. Er schaffte es nicht, genügend Zuschauerstimmen zu sammeln. Ein wenig Queerness herrscht im Dschungel dennoch vor. Ex-Prince Charming Teilnehmer Manuel Flickinger ist noch mit dabei und kämpft um die Krone. Was letztendlich der Grund dafür war, dass Glööckler die Segel setzen musste, kann sicherlich nicht zu 100 Prozent gesagt werden. Fest steht jedoch, dass er nicht allein gehen musste. Denn: Es wurden gleich zwei Kandidaten rausgewählt. Auch Peter Althoff ist nicht mehr dabei. Harald Glööckler wirkte enttäuscht Irgendwie sah man dem Designer an, dass sein „Rauswurf“ an ihm knabberte. Er erklärte, dass er sehr gerne ins Finale gekommen wäre. Auf der anderen Seite sei er jedoch auch gesundheitlich angeschlagen und froh sei, dass er jetzt draußen wäre. Eigentlich habe er genau das sogar gehofft. Und sogar zum Auszug gab es noch …
Weiterlesen
  • 0

ZDF startet eine Nicht-binäre Serie

Im ZDF ist bald eine Serie mit einer nicht-binären Figur zu sehen Das Programm des ZDF könnte in Zukunft ein wenig queerer werden. Denn: Der Sender arbeitet gerade an einer Serie, in der sich vieles um eine nicht-binäre Figur dreht. Insgesamt sind sechs Teile geplant. Die Hauptfigur, Charlie, fühlt sich nicht als Mann und nicht als Frau… Und dürfte damit aktuell vielen Queers aus dem Herzen sprechen. Gedreht wird in der hessischen Stadt Offenbach. Die neue Serie im ZDF – was ist bekannt? Es gibt bereits einige Details, die neugierig machen. So soll die Serie unter dem Arbeitstitel „Charlie“ laufen und aus insgesamt sechs Teilen bestehen. Charlie ist ein nicht-binärer Teen, der sich auf der Suche nach sich selbst befindet. Eine Folge soll etwa 15 Minuten dauern. Die Idee entstand während der Corona Pandemie. Neben dem Abrufen über die ZDF Mediathek soll „Charlie“ dann auch auf ZDF neo angeschaut werden können. Die Hauptrolle wird von Lea Drinda gespielt. Viele dürft…
Weiterlesen
  • 1

Der „Fraternal Birth Order Effect“

Studie: Wer ältere Brüder hat, wird öfter lesbisch bzw. schwul Hierbei handelt es sich um eine Studie, die nicht nur innerhalb der Community für Aufsehen sorgen dürfte. Denn: Laut den Untersuchungen eines australischen Forscherteams werden Menschen, die mit älteren Geschwistern aufwachsen, öfter schwul bzw. lesbisch. Die Basis für diese Erkenntnis bildete eine Umfrage mit insgesamt neun, Millionen Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Der «Fraternal Birth Order Effect» Die Erkenntnis darüber, dass vor allem Menschen mit älteren Geschwistern schwul oder lesbisch werden, hat sogar einen Namen. Forscher und Forscherinnen sprechen in diesen Zusammenhang vom «Fraternal Birth Order Effect». Dieser kann bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken. Denn: Die Wissenschaft befasst sich schon seit den 1950ern mit diesem Thema. ´ Vereinfacht ausgedrückt, gehen die Verfechter der Theorie davon aus, dass der «Fraternal Birth Order Effect» auf einer bestimmten Reaktion des Körpers …
Weiterlesen
  • 0

Queer Eye Germany startet im März 2022

Viele Fans haben lange darauf hingefiebert. Nun ist es endlich so weit! Der Starttermin für Queer Eye Germany steht fest: Am 09. März 2022 ist es so weit. Wer Lust hat, kann sich die Show dann bei einem bekannten Streaming Anbieter anschauen. Hier geht es jedoch um weitaus mehr, als „nur“ um Unterhaltung. Vielmehr soll die Show Menschen helfen, die aktuell mit sich hadern, Probleme haben oder einfach nur zu sich selbst stehen möchten. Worum geht es bei Queer Eye Germany genau? Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich bei Queer Eye um eine Show, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen zu helfen. Und weil erfahrungsgemäß jedes Problem anders ist, wird hier auf der Basis von fünf verschiedenen Bereichen gearbeitet. Immer im Fokus: Eine gesteigerte Lebensqualität für die Betroffenen. Je nachdem, an welchem Bereich gearbeitet werden soll, wird ein anderer Coach zur Seite gestellt. Die Serie wird dementsprechend nicht nur unterhaltsam, sondern an vielen Stellen auch…
Weiterlesen
  • 0

Queerer Rekord bei Jeopardy

Keine Frage: Bei Jeopardy handelt es sich um eine der bekanntesten Quiz Sendungen überhaupt. Die Amerikanerin Amy Schneider stellte nun einen ganz besonderen Rekord auf. Sie schaffte es, insgesamt 40 Shows für sich zu entscheiden und heimste mehr als eine Million Dollar ein. Jetzt ist ihr Siegeszug jedoch vorbei. Amy Schneider war mehr als zwei Monate bei Jeopardy dabei Hierbei handelt es sich um einen ganz besonderen Rekord. Das Prinzip, das sich hinter Jeopardy verbirgt, ist schnell erklärt: Der Gewinner/ die Gewinnerin darf immer wieder kommen und seinen/ ihren Titel verteidigen. So erging es auch Amy Schneider. Sie gewann und gewann und schaffte es so, zwei Monate bei der Show als Kandidatin aufzutreten. Jetzt wurde sie allerdings von Rhone Talsma, ebenfalls queer, abgelöst. Die Enttäuschung dürfte sich jedoch in Grenzen halten. Mit einer Gewinnsumme von umgerechnet 1,2 Millionen Euro fällt das Gehen sicherlich nicht schwer. Schneider konnte durch ihre Teilnahme…
Weiterlesen
  • 0

Tipps für die gemeinsame Corona Quarantäne

Die aktuelle Omikron Welle hat nicht nur Deutschland fest im Griff. Weltweit schießen die Zahlen in den unterschiedlichsten Ländern nach oben und immer mehr Menschen müssen sich über mehrere Tage isolieren. Genau das kann über kurz oder lang auch eine Belastung für bestehende Beziehungen bedeuten. Unabhängig davon, wie lange zwei Menschen schon zusammen sind: Wenn sie dazu gezwungen werden, Zeit miteinander zu verbringen und keiner „mal eben an die frische Luft“ gehen kann, kommt es öfter zu Reibereien. Die folgenden Tipps können gegebenenfalls dabei helfen, die Quarantäne- bzw. Isolationszeit ein wenig harmonischer werden zu lassen. Tipp Nr. 1: Freiräume wärend der Quarantäne (sofern möglich) nutzen Auch innerhalb einer gemeinsamen Wohnung ist es möglich, sich ein wenig Freiraum zu „erkämpfen“. Egal, ob bei der morgendlichen Routine im Bad, beim Kochen oder beim gemütlichen Lesen auf der Couch: Man(n) muss nicht alles zusammen machen. Besonders wichtig ist es auch, et…
Weiterlesen
  • 0

Wehen bald mehr Regenbogenflaggen in Meck-Pomm?

Der Landtag in Mecklenburg-Vorpommern fordert, dass Regenbogenflaggen in Zukunft auch an Amtsgebäuden wehen dürfen. Aktuell sind hier ausschließlich die sogenannten „hoheitlichen Flaggen“ erlaubt. Viele Mitglieder der Parteien SPD, Die Linke, FDP und Die Grünen stimmten für ein Umdenken. Im Zusammenhang mit besonderen Anlässen solle es nun auch ermöglicht werden, „nicht-hoheitliche“ Flaggen zu hissen. Wenn hier entsprechend entschieden würde, würde es sich in gewisser Weise um eine Art „Zäsur“ handeln. In anderen Bundesländern ist es bereits erlaubt, im Rahmen des CSD die Regenbogenflagge, zum Beispiel vor dem Rathaus, aufzuhängen. In der Vergangenheit wurde ein entsprechendes Vorgehen vor allem von der CDU und der AfD kritisiert. Wie argumentieren die Kritiker? Dass sich viele Vertreter der konservativen Parteien nicht dafür begeistern können, dass sich beispielsweise zwei Menschen gleichen Geschlechts lieben, ist nicht neu. Seitens der CDU wird die Ablehnung der R…
Weiterlesen
  • 0