Loading Map

Keine Ergebnisse gefunden

Gay Cruising Hamburg

Wer an Hamburg denkt, denkt oft an die Reeperbahn und ein besonders spannendes Nachtleben. Doch auch das Umland der Hansestadt sollte mit Hinblick auf Sexabenteuer – gerade im Cruising Bereich – nicht unterschätzt werden.

An den Autobahnen, jedoch auch am See warten hier viele Gays auf den passenden Sexpartner. Ob du nun einen der Rastplätze aufsuchst oder stattdessen deinen ONS in der Natur genießt, bleibt natürlich dir überlassen.

Vielleicht hast du ja auch Lust, die verschiedenen Varianten – zum Beispiel vom Rastplatz Bönningstedt Ost bis zum Baggersee in Appen – einfach mal auszuprobieren?

Strände, Seen, Parkplätze und ganz viel Sex

Die Landschaft der Gay Cruising Hamburg und deren Umgebung sind vielseitiger als es auf den ersten Blick den Anschein haben mag. Langweilig wird es hier ganz sicher nicht.

Du hast vielmehr die Auswahl zwischen etlichen Locations – von klassisch (zum Beispiel an einem Rastplatz) bis hin zu natürlich (wie beispielsweise an einem See oder im Park).

Jeder Ort hat hier seinen ganz besonderen Reiz. Wer darauf steht, sich hinter Büschen zu verstecken, sollte sich unter anderem den Lise-Meitner-Park anschauen. Auch der Strand bei Wedel eignet sich hervorragend dazu, um als ONS Location umfunktioniert zu werden. Angenehm dirty geht es dann wiederum auf dem Rastplatz Bönningstedt Ost auf der A7 zu.

Eines haben die verschiedenen Plätze der Gay Cruising Hamburg dann doch wieder gemein: sie werden – fast unabhängig von der jeweiligen Tageszeit – gut besucht.

Spontan oder als Date? Du entscheidest!

Die Antwort auf die Frage, ob es sinnvoll ist, sich zum cruisen zu verabreden oder weitestgehend spontan eine der Cruising-Locations aufzusuchen, muss individuell beantwortet werden. Wenn du es liebst, einfach nichts dem Zufall zu ĂĽberlassen, spricht natĂĽrlich nichts dagegen, dich im Chat mit anderen Gays zu verabreden.

Als besonders anregend kann es jedoch auch empfunden werden, wenn du einfach spontan einen beliebten Cruising-Platz, wie zum Beispiel den Bassenflether Strand oder den See im Maschener Moor, besuchst und dich überraschen lässt.

Das Publikum ist hier weitestgehend bunt gemischt, sodass dir ganz sicher sowohl viele Twinks als auch Bären (und alle Typen, die dazwischenliegen) über den Weg laufen werden.

Cruisen in Hamburg – hierauf solltest du achten

Wie bereits erwähnt, zeichnet sich so gut wie jede Cruising-Location in Hamburg durch ihre ganz eigenen Vorteile aus.

Daher ist es schwer, von dem „besten Ort für ONS“ zu sprechen. Damit du jedoch in vollem Umfang und „safe“ deinen Spaß haben kannst, braucht es vor allem zwei Dinge: bequeme Klamotten und Gummis. Am besten stellst du dir ein Cruising Set, bestehend aus Kondomen und Visitenkarten zusammen. Möglicherweise möchtest du einem besonders guten Sexpartner deine Nummer geben?

Es wäre doch manchmal schade, „perfekten“ Sex zu haben und den anderen dann nicht mehr wiederzusehen, um eine Wiederholung zu starten, oder?