In modernen Gay Chat ist eine menge los

Viele Gays, die heutzutage jemanden kennenlernen möchten – sei es fĂŒr eine feste Beziehung oder fĂŒr einen One Night Stand – verschlĂ€gt es in der heutigen Zeit ins Internet. Kein Wunder! Hier lassen sich wunderbar Kontakte (fast) aller Art pflegen.
Das „Angebot“ ist vielseitig. Und wer sich in den richtigen Chatrooms umschaut, findet oft schnell einen „Partner in Crime“. Hier kann in einem geschĂŒtzten Rahmen geflirtet werden. Oft werden aus Chats mehr oder weniger schnell die ersten Real Treffs und nicht selten fĂŒhrt das Ganze dann schlussendlich zum „Happy End“.

Damit Dein nĂ€chstes Gay Chat Abenteuer möglichst erfolgreich ist, solltest Du einige Punkte beachten. Denn: Wer möchte schon Zeit verschwenden, wenn er stattdessen doch eigentlich ganz einfach „den Richtigen“ finden kann?

Das solltest Du ĂŒber einen Gay Chat wissen

Warum nutzen MĂ€nner den Gay Chat?

Im Internet gibt es unterschiedliche Gay Chats, die sich an die unterschiedlichsten Zielgruppen richten. Am besten stellst Du Dir im ersten Schritt die Frage, was Du genau suchst. Soll der Chat als bloßer Zeitvertreib dienen oder soll er Dir dabei helfen, die Liebe fĂŒrs Leben oder einen ONS zu finden? Im www tummeln sich sicherlich viele MĂ€nner, die genau zu Dir und Deinen Erwartungen passen. Du bist Dir selbst noch nicht zu 100 Prozent sicher, was Du von einem Gay Chat Abenteuer erwartest? Vielleicht helfen Dir die folgenden Inspirationen weiter. Diese kannst Du ĂŒbrigens auch nutzen, um Deinen GesprĂ€chspartner vielleicht ein wenig einzukategorisieren?!

Grund Nr. 1: Zeitvertreib

Das Internet kann hervorragend dazu genutzt werden, um sich die Zeit zu vertreiben oder der Langeweile kurz zu entfliehen. FĂŒr solche Momente gibt es zahlreiche Chats, fĂŒr die es nicht zwangslĂ€ufig ein ausfĂŒhrlich ausgefĂŒlltes Profil braucht. Ideal fĂŒr alle, die sich zunĂ€chst einen groben Überblick verschaffen möchten, um dann vielleicht möglichst schnell ein Real Date ins Leben zu rufen. Wer nur Lust auf schnelle Orgasmen hat, findet hier sicherlich auch Typen, die sich fĂŒr „CS“ (Cybersex) begeistern können.

Grund Nr. 2: Die Suche nach der Großen Liebe

Viele MÀnner sehnen sich nach einer liebevollen Beziehung mit der Liebe ihres Lebens. Und genau deswegen gibt es im Netz auch mittlerweile so viele Chatrooms, die sich genau auf diese Thematik spezialisiert haben. Um hier mitmachen zu können, ist es meist notwendig, ein detailliertes Profil zu erstellen. Fotos gehören ebenfalls dazu.

Achtung! Auf vielen Dating Plattformen dieser Art tummeln sich auch MĂ€nner, die nur nach einer schnellen Nummer suchen. Auf RĂŒckschlĂ€ge dieser Art sollte sich jeder, der sich auf der Suche nach der großen Liebe befindet, einstellen. Obwohl es spezielle Seiten fĂŒr sexuelle Treffen gibt, tummeln sich auch einige ONS Liebhaber auf Dating Portalen. Hier gilt es gegebenenfalls, ein wenig genauer hinzuschauen.

Ein kleiner Tipp: Die MĂ€nner, die es ebenfalls ernst meinen, setzen in der Regel auf ein ausgefĂŒlltes Profil.

Grund Nr. 3: Heiße Flirts und leidenschaftliche Treffen

Das Internet ist zu einer wahren Fundgrube fĂŒr all diejenigen geworden, die „einfach nur Lust auf Sex“ haben. Manche dieser MĂ€nner haben ĂŒberhaupt nicht vor, sich mit besonders vielen Typen zu treffen. Viele von ihnen sind auch einfach nur auf der Suche nach einer festen AffĂ€re oder einer Freundschaft+.

Aber: Gerade im Internet gilt das Motto „Sex ist nicht gleich Sex!“. Manche Gay Chats befassen sich mit einer bestimmten Vorliebe oder einem speziellen Fetisch. Bei anderen steht wiederrum die AnonymitĂ€t im Fokus – und der Rest ergibt sich. Generell solltest Du – bei aller Leidenschaft – natĂŒrlich ausschließlich auf Safer Sex setzen. So kannst Du die Dates, die Du ĂŒber den Gay Chat verabredest sicherlich noch ein wenig besser genießen.

AUCH INTERESSANT:
Ergebnis zur Umfrage von Transsexuellen Rechten

Grund Nr. 4: Ein allgemeiner Austausch

Ja, auch in Gay Chats geht es hin und wieder darum, sich einfach nur auszutauschen. Vielen MĂ€nnern wird zum Beispiel erst spĂ€t bewusst, dass sie eigentlich schwul sind. Dann werden sie mit vielen Gedanken und GefĂŒhlen konfrontiert, die andere vielleicht schon lange hinter sich haben. In speziellen Gay Chats treffen genau solche Typen aufeinander. Die einen mit (fĂŒr sie) neuen GefĂŒhlen und Gedanken und diejenigen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Chats dieser Art sind vor allem fĂŒr frisch geoutete oder noch nicht geoutete MĂ€nner nĂŒtzlich, die sich nicht trauen, mit ihren engsten Freunden oder der Familie zu sprechen.

Das solltest Du ĂŒber einen Gay Chat wissen

Anonym im Internet? Was gilt fĂŒr den Chat?

Die AnonymitĂ€t, die in einem Gay Chat vorherrschen kann, kann mitunter sehr praktisch sein. Hin und wieder ĂŒberlegen viele, die hier besonders heiß flirten, ob es nicht doch möglich ist, irgendwie erkannt zu werden.

Es gibt viele Tipps, die dabei helfen können, die AnonymitĂ€t im Internet bestmöglich zu bewahren und so die eigene Person zu schĂŒtzen. Oft fĂ€llt es den Betroffenen dann noch ein wenig leichter, aus sich herauszugehen und mit anderen MĂ€nnern zu flirten.
Aber wie kann die AnonymitÀt im Netz und gerade im Gay Chat bestmöglich gewahrt werden?

Tipp Nr. 1: Die Mail-Adresse und Account Erstellung

FĂŒr ein hohes Maß an AnonymitĂ€t sollte fĂŒr den Account, der im Gay Chat genutzt wird, eine E-Mail-Adresse eingesetzt werden, die nicht fĂŒr andere Bereiche verwendet wird. Dadurch tauchen keine unerwĂŒnschten Mails im tĂ€glich genutzten E-Mail Fach auf.
Zudem sollte Dein Nickname keinen Bezug zu Deinem echten Namen haben. Spitznamen und persönliche Daten sind hier dementsprechend weitestgehend tabu.

Tipp Nr. 2: Passwort und PrivatsphÀre

Am besten nutzt Du auch im Gay Chat ein langes Passwort, welches auch Sonderzeichen und Zahlen beinhaltet. Zudem ist es ratsam, das Passwort regelmĂ€ĂŸig zu Ă€ndern, um Hackangriffe bestmöglich zu vermeiden. Der verwendete PC sollte ausreichend geschĂŒtzt sein.

Tipp Nr. 3: Profilfoto

Wenn Du Wert darauf legst, dass niemand RĂŒckschlĂŒsse auf Deine Person ziehen kann, solltest Du im Chat ein neutrales Bild wĂ€hlen. Wer seinen GesprĂ€chspartner dann nĂ€her kennenlernt und weiß, dass dieser vertrauenswĂŒrdig ist, kann immer noch Bilder austauschen. Beachte jedoch auch, dass viele User Profilen mit eher weniger aussagekrĂ€ftigen Bildern etwas skeptisch gegenĂŒberstehen. Daher ist es umso wichtiger, dass Du beim Schreiben ĂŒberzeugst. Niemand möchte die „Katze im Sack“ kaufen.

Tipp Nr. 4: Browserverlauf löschen

Nachdem die virtuelle Konversation beendet wurde und wenn es zurĂŒck ins reale Leben geht, solltest Du immer Deinen Browserverlauf löschen, damit niemand vielleicht doch die betreffende Seite entdeckt. Diese Sicherheitsvorkehrung ist meist mit nur wenigen Klicks erledigt.

Die Tipps rund um eine weitestgehend anonyme Nutzung von Gay Chats unterscheiden sich bei genauer Hinsicht nicht allzu deutlich von den klassischen „Internetregeln“. Wer jedoch die entsprechenden Tipps befolgt, kann die Leidenschaft, die ein Gay Chat zweifelsohne mit sich bringen kann, oft noch ein wenig ausgiebiger genießen.

Tipps fĂŒrs Gay Chatten: So findest Du sicherlich den passenden Partner fĂŒr das, was Du suchst

Vorweg: Eine Art „Geheimrezept“ fĂŒr den Gay Chat gibt es nicht. NatĂŒrlich gehört auch immer ein wenig GlĂŒck dazu, wenn es darum geht, jemanden zu finden, mit dem Du auf einer Welle surfst. Einige Tipps können dennoch dabei helfen, die Suche nach „Mr. X“ so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Letztendlich gehört aber auch immer ein wenig GlĂŒck dazu, wenn es darum geht, einen Typen zu finden, der dieselben Ziele hat wie Du.

AUCH INTERESSANT:
Tessa Ganserer und der Wahlzettel Skandal

Tipp Nr. 1: Dein Profilbild

Mit Deinem Profilbild hinterlĂ€sst Du den berĂŒhmten ersten Eindruck. Je nachdem, was Dein Bild zeigt, lassen sich schnell RĂŒckschlĂŒsse auf Deine Absichten ziehen. Hier gilt meist: Je freizĂŒgiger, desto grĂ¶ĂŸer ist die Chance, dass Du ausschließlich auf ONS aus bist. Du suchst nach einem festen Partner? Dann kann es nicht schaden, ein Portraitfoto von Dir hochzuladen – es sei denn, Du möchtest, wie oben erwĂ€hnt, Deine AnonymitĂ€t wahren.

Tipp Nr. 2: Befasse Dich mit den Profilen anderer

Im Laufe der Zeit wirst Du bemerken, dass sich viele Profile, auch die mit wenig Inhalt, super zwischen den Zeilen lesen lassen. Bevor Du Dich also auf lÀngere GesprÀche mit jemandem einlÀsst, der nicht dasselbe Ziel verfolgt, wie Du, macht es Sinn, hier ein wenig genauer hinzuschauen. Im Zweifel gilt: Fragen!

Tipp Nr. 3: Nicht zu penetrant, aber auch nicht desinteressiert

Im Gay Chat kannst Du Àhnliche Fehler wie im echten Leben machen. Daher gilt: Schreibe jemanden, der Dir nicht antwortet, nicht immer wieder an. Er hat dann vermutlich kein Interesse. Gleichzeitig solltest Du dann, wenn DU Interesse an einer Person hast, Dir nicht zu lange mit dem Antworten Zeit lassen. Zeige Deine WertschÀtzung auch dann, wenn ihr euch vielleicht noch gar nicht gesehen habt.

Tipp Nr. 4: Safety first – in jeglicher Hinsicht

Wer an „saftey“ denkt, denkt bei Gay Chats und folgenden Real Treffen oft an Sex und Kondome. Letztere solltest Du natĂŒrlich dabei haben, wenn es ernst wird. Aber: Auch in Bezug auf das eigentliche Treffen ist es wichtig, Vorsicht walten zu lassen. Gay Cruising sollte nur an Orten stattfinden, an denen sich auch andere Typen aufhalten. Ein Date zuhause ist beim ersten Mal bestenfalls tabu. Und wer sich auf der Suche nach etwas Festem befindet, wird ohnehin wahrscheinlich eher ein CafĂ© oder ein Restaurant besuchen.

Der Gay Chat von Planet Randy

Du suchst nach einem Gay Chat, in dem Du auf die unterschiedlichsten Typen treffen kannst? In dem es sowohl möglich ist, sich zu Sex Treffen zu verabreden als auch zu quatschen und ĂŒber Outings und Co. zu sprechen? Dann bist Du im Gay Chat von Planet Randy genau richtig.

Die meisten MĂ€nner, die sich hier tummeln, haben Lust auf unverfĂ€nglichen Sex, manche suchen jedoch auch „etwas Festes“. Doch eines wissen so gut wie alle User auf der Plattform zu schĂ€tzen: Den offenen Umgang miteinander. Die Typen, die hier unterwegs sind, nehmen kein Blatt vor den Mund. Du hast Lust auf Dirty Talk? Oder einfach nur darauf, so reden (bzw. schreiben) zu können, wie Dir der Mund gewachsen ist? Hier musst Du Dich nicht einschrĂ€nken.

SelbstverstĂ€ndlich haben wir auch nichts gegen freizĂŒgige Profilbilder einzuwenden. Nimm‘ Dir am besten ein wenig Zeit, um auf unserer Seite und im Chat zu stöbern, schreibe an (oder lass‘ dich anschreiben) und erlebe, wie herrlich unkompliziert ein moderner Gay Chat sein kann! Gerade dann, wenn Du keine Lust darauf hast, Deine Abende auf der Suche nach einem passenden Typen in Bars zu verbringen, sondern die Lage zunĂ€chst bequem vom Sofa aus checken möchtest, dĂŒrftest Du Dich hier wohlfĂŒhlen.

 

Hier findest du unter anderem auch 5 GrĂŒnde fĂŒr mehr Sex!

2 responses to “Das solltest Du ĂŒber einen Gay Chat wissen”

Leave a Reply