Gay Ass Licking

Gay Ass Licking – Lust auf eine geile Geschichte? Ich habe für euch eine heiße Gay Ass Licking Geschichte mitgebracht. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mich hier habe inspirieren lassen. Denn: So wie ich sie erzählen werde, ist sie nicht mir passiert. Vielmehr habe ich die entsprechende Handlung bei meinem letzten Besuch in der Gay Therme gesehen. Aber von vorne: Mein Name ist Lukas und ich bin 31 Jahre alt. Ich habe einen Hang zum Voyeurismus und liebe es, in Gay Clubs, Saunen und Thermen die heißen Männer bei ihren sexuellen Liebesspielen zu beobachten. Mitmachen möchte ich eigentlich selten. Ich schaue lieber zu und mache es mir dann meist zu Hause selbst. Besonders intensiv ist das Gefühl, wenn ich die Männer beobachte und sie gar nicht wissen, dass ich da bin. Deshalb bevorzuge ich Gay Clubs, in denen es viele Fenster an den Räumen gibt, die wiederrum teilweise verspiegelt sind. So wirkt der Sex am natürlichsten. Bei meinem letzten Besuch in einer Gay…
Weiterlesen
  • 0

Gay Parkplatz Sex

Heißer Gay Parkplatz Sex an der Autobahn Ich wollte die Gelegenheit nutzen, um hier von meinen sexuellen Vorlieben zu berichten. Jeden Freitag nach Feierabend stehe ich an einem Autobahnparkplatz und warte auf geile Männer, die Lust auf wilden Gay Parkplatz Sex haben. Jede Woche aufs Neue setze ich ein Inserat ins Internet und warte ab, wer auftaucht. Meine Nummer o. ä. schreibe ich nicht dazu. Denn ich will vorab keinerlei Kontakt mit den Männern haben. Manchmal gibt es Abende, da warte ich stundenlang vergebens oder es kommt nur ein Mann vorbei. Am schlimmsten sind diejenigen, die zum Treffen erscheinen, sich dann aber umentscheiden. Wenn die kurz aufkeimende Hoffnung zerstört wird, fühlt sich das nicht so toll an. Doch das wird durch die Abende entschädigt, an denen auf einmal sechs bis acht Männer vor meinem Wagen auftauchen, … Nicht auf einmal, sondern eher in Etappen. Bei diesen Treffen lerne ich die unterschiedlichsten Fetische und Vorlieben kennen und kann vi…
Weiterlesen
  • 0

Gaypimmel

Mein geheimer Fetisch: Ich liebe Gaypimmel Ich habe erst vor Kurzem einen neuen Fetisch bei mir entdeckt, aber noch nicht meinem Freund davon erzählt. Ich möchte lieber anonym bleiben, meinen Fetisch im Geheimen (und ohne meinen Partner) ausleben. Ich weiß nicht, ob er Verständnis dafür hätte und ob er überhaupt damit einverstanden wäre, … Geschweige denn mitmachen würde. Die Liebe zu meinem Freund ist unendlich und wir haben auch großartigen Sex, aber für meinen Fetisch brauche ich einfach mehr als nur einen Penis. Ich liebe es, viele „Gaypimmel“, wie ich sie gerne nenne, zu befriedigen. Und das mit jedem Loch, das ich habe, und meinen Händen. Zudem sollen sie überall auf mich abspritzen, bis alle ein (erneutes) Happy End haben. Ich liebe Gaypimmel in jeder Größe, Umfang und Farbe. Hauptsache, die Typen nehmen sich, was sie wollen und verteilen ihren geilen Saft auf meinen Körper. Es überkommt mich spätestens nach zwei Wochen. Dann muss ich mir wieder einen Grund ei…
Weiterlesen
  • 0

Gay Opa

Aus dem Leben von einem „Gay Opa“ Ich arbeite als Pfleger in einem Stift und lerne die unterschiedlichsten Menschen kennen. Ich finde, jeder sollte in den letzten Jahren, Monaten oder Wochen eine sichere Umgebung haben, in der es möglich ist, sich selbst auszuleben und zu sich selbst zu stehen. Für mich ist es das Schönste, wenn die Patienten mir ihre Lebensgeschichte voller Freude noch einmal erzählen und ich ihre Hand halten kann, wenn sie sich an all die „schönen Zeiten“ erinnern. Abschiede schmerzen in diesem Zusammenhang (und in meinem Beruf im Allgemeinen) immer besonders. Vor Kurzem musste ich meinen „Modezar“ verabschieden. Ich habe ihn scherzhaft so genannt, während er sich bei den Pflegern als „Gay Opa“ vorstellte. Wir hatten sofort einen guten Draht zueinander, da ich auch homosexuell bin und wir deshalb auf einer Wellenlänge lagen. Er erzählte mir viele Geschichten von seinen zahlreichen Abenteuern, Männern und Reisen. Er kam nach Deutschland, um seine Wu…
Weiterlesen
  • 0

Gayromeo Escort

Meine Geschichte mit dem Gayromeo Escort Guten Tag miteinander. Ich habe euch eine heiße und erotische Gay Geschichte mitgebracht, die von mir und meinem favorisierten Escort, „Gayromeo Escort“ handelt. Hier durfte ich etwas ganz Besonderes erleben. Die Gay Callboys dort sind nicht nur attraktiv und gut gebaut, sondern auch intelligent und kultiviert. Ich bin offen homosexuell und Abteilungsleiter einer Computerfirma. Auf großen Veranstaltungen lasse ich mich gerne mit meinen Lieblingsburschen des Gayromeo Escort blicken. Vor allem einer hat es mir angetan. Er weiß sich adrett zu kleiden und kann auch kultivierte Gespräche führen. Genau das lässt mich schon auf den Veranstaltungen richtig scharf werden, denn ich weiß schließlich, was er für ein kleines Drecksstück im Schlafzimmer ist. Auf den Events ist er mein Prestigeobjekt und im Schlafzimmer mein Lustknabe. Das finde ich wunderbar. Ich weiß, dass ihn nur das Geld interessiert, aber immerhin bin ich auch sein favoris…
Weiterlesen
  • 0

Gay Sex in Berlin

Mein bester Gay Sex in Berlin Nachdem ich hier in letzter Zeit öfter eure geilen Gay Geschichten gelesen habe, fühle ich mich inspiriert, eine besondere Erfahrung mit euch zu teilen. Ich habe nämlich (zumindest meiner Meinung nach) den besten Gay Sex in Berlin erlebt. Wie sicherlich einige von euch, habe auch ich viele Städte während des Pride Month besucht. Berlin stand von Anfang an oben auf meiner Liste. Seit meiner Volljährigkeit vor drei Jahren bin ich offen homosexuell und habe das Glück, dass mich mein komplettes soziales Umfeld weiterhin akzeptiert. Dadurch konnte ich mich von Beginn an selbst entfalten und… Nun ja, ich bin ein freier Schmetterling. Meinen richtigen Namen möchte ich geheim halten, denn bis jetzt habe ich niemandem von meinen Sex-Erfahrungen berichtet. Zudem kenne ich auch ehrlich gesagt den Namen des Mannes nicht, der mich an diesem Abend ins Nirvana vögelte. Wir lernten uns schon am Berliner Hauptbahnhof kennen, als ich dort ankam. Er ran…
Weiterlesen
  • 0

Gay Sex kostenlos

So bekommst auch du jederzeit Gay Sex kostenlos Vielleicht sollte ich die Überschrift zu meiner Gay Sex Geschichte ein wenig genauer erklären. Ich bin Tom, 33 Jahre alt. Ich sehe weder besonders gut, noch besonders schlecht aus. Dafür weiß ich, in welchen Locations die Chancen auf Gay Sex kostenlos besonders gut stehen. Und genau hier halte ich mich gern auf. Am Wochenende zieht es mich immer wieder in meine liebste Gay Bar. Hier kommen die unterschiedlichsten Typen vorbei. Früher war die Bar ein Laden, in dem man(n) miteinander sprechen und flirten konnte. Hier habe ich schon etliche spätere ONS angesprochen und sie dann mit nach Hause genommen. Mittlerweile hat der Betreiber der Bar aber erkannt, dass es durchaus auch lukrativ für ihn ist, wenn er seinen Gästen eine Art „Nebenzimmer“ zur Verfügung stellt. Dieses ist nicht sonderlich groß. Meist haben darin nicht mehr als drei Typen Platz. Mehr braucht es meiner Meinung nach aber auch nicht, um Spaß zu haben. Und ge…
Weiterlesen
  • 0

Gay Callboys

Interessiert an meinen Gay Callboys Geschichten? Ich heiße Michael und bin 52 Jahre alt. Ich leite erfolgreich eine Firma, die sich mit IT-Servicedienstleistungen beschäftigt. Für ein Datingleben bleibt mir oft wenig Zeit. Gleichzeitig habe ich aber auch gerne die Garantie, dass ich zum Abschuss komme. Viele meiner Mitarbeiter wissen nicht, dass ich homosexuell bin und das soll auch so bleiben. Zudem bin ich definitiv kein Beziehungsmensch. Ich hab gerne regelmäßig geilen Sex, aber das reicht mir auch als Interaktion mit einem Partner. Ich hatte mal eine Affäre, aber diese hat sich dann in mich verliebt und das kann ich gar nicht leiden. Dann habe ich Gay Callboys für mich entdeckt und seitdem sind sie wesentlicher Bestandteil meiner sexuellen Ausschweifungen. Einen festen Gay Callboy habe ich nicht. Ich lasse mich gerne überraschen. Nur Chubbies und Bears sind nicht meins, da ich lieber dominiere. Das klappt bei 1,80 m und einer schlanken Statur besser, wenn ich ein…
Weiterlesen
  • 2

Gay FKK

Auch Gay FKK Liebhaber stehen auf Geschichten Ich war ja schon immer ein großer Fan von FKK, das kommt wohl durch meine Familie, aber das mich Gay FKK so reizen wird hätte ich nicht gedacht. Ich möchte mal meine grundsätzlichen Erfahrungen mit diesem Thema darstellen. Also wie schon gesagt habe ich die FKK-Kultur durch meine Familie kennengelernt. Und da hat man echt einen gesunden Bezug zur Nacktheit und dem eigenen Körper entwickeln können. Auch das man ein gewisses Maß an selbst Beherrschung lernt gehört dazu. Es schickt sich nicht in einem solchen Bereich mit Steifen herum zu laufen. Da hatten es die Frauen schon immer leichter. Die müssen nur ihren Schleim kurz abwischen und fertig. Aber wir Männer müssen uns ordentlich zusammenreißen, um nicht unangenehm aufzufallen. Eben diese Art der Kultur habe ich bereits als Kind erlernt. Was ja im Großen und Ganzen auch etwas Wertvolles war und ist. Nun wurde ich aber von einem Freund von mir, der sich schon etwas länger als…
Weiterlesen
  • 3

Latexgeschichten

Wilde und lustvolle Latexgeschichten Da war mal wieder so ein Moment in meinem Leben, der mir, sagte ich, muss dringend shoppen gehen. Und das Beste ist, dass ein Freund mit mir zusammen dieses Wochenende nach Hamburg fährt. Dort gibt es ja die allseits bekannte Reeperbahn und das noch geilere dort sind die ganzen Sexshops. Auf einen im Speziellen habe ich es abgesehen. Die Boutique Bizarr mitten auf der Reeperbahn ein Riesen Erotik Shop. Mit den neusten und geilsten Latex Klamotten. Da werde ich definitiv zugreifen, komme was wolle. Egal wie teuer die sein werden. Vielleicht sollte ich erst einmal für alle unwissenden erklären, warum ich so auf Latex abgehe. Mal davon ab, dass es sich wie eine zweite Haut an die eigene schmiegt und man so die Figur enorm gut erkennen kann. Dazu gibt es Varianten und Formen, die einfach sehr erotisch aussehen. Da bekomme ich vom Hinsehen bereits einen Steifen. Und jetzt aber zu dem wichtigsten Aspekt. Warum ich mich so in Latexgeschicht…
Weiterlesen
  • 0