Der Cospudener See in Leipzig

Cospudener See
Der Cospudener See hat eine Fläche von rund 436 Hektar und ist einer der größten Seen in ganz Leipzig. Entstanden ist dieses riesige Wasserareal durch den ehemaligen Tagebau Cospuden der in den frühen 90er Jahren geflutet wurde. Doch zuvor hat man hier in den 20 Jahren des alten DDR Betrieb circa 5,1 km² ausgegraben und dabei um die 32 Millionen Tonnen Braunkohle geborgen. Besonders beliebt ist der im Volksmund bekannte Cossi oder Cospi heute da er Zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit bietet. Dazu gehören unter anderem diverse Erholungs-, Sport-, Spaß- und Spielmöglichkeiten. Zudem ist auch der kleine Bootshafen (Pier1) eine beliebte Foto Location.

Aber auch Schwule und Heterosexuelle Männer lieben den Cospudener See da er eine wundervolle Gay Cruising Area bietet. Dafür trifft man sich hier meist an der West Seite des Baggersees auf der Höhe des Leipziger Seesportclub. Meist begegent man hier auf den kleinen Sand und Schilfflächen dutzende FKK Sonnenanbeter die alle das eine wollen. Dazu zählt neben dem Bräunen vor allem das wundervolle Cruisen mit spontanen und geselligen Männern. Das Publikum ist hier stets durchwachsen und bietet eine große Auswahl an verschiedenen Nationalitäten.

 

Auch die wunderbare Kiesgrube in Kleinpösna bietet eine geile Gay Cruising Location.

Bewertungen & Meinungen

0 Average
(1)
5 stars
0
4 stars
0
3 stars
0
2 stars
0
1 star  
0

Share your thoughts with other visitors.

Write a review →
  1. zwischen Pier und Weststrand-FKK
    By Thomas Merkel - 3. August 2022

    … ist zumindest bei schönem Wetter tagsĂĽber gut was los. Ich vermute mal, abends auch. WeiĂź da jemand genaueres?

    0
    0

Bewertung schreiben