Hallo Dr. Randy, Ich kann beim Sex nicht zum Orgasmus kommen (Leon, 19 Jahre)

mein Freund und ich sind seit etwa drei Jahren zusammen. Seit etwa einem halben Jahr habe ich Probleme damit, zum Orgasmus zu kommen.

Nur beim Blow Job bzw. beim Hand Job klappt es… Und das auch nur mit Mühe. Das letzte Mal, dass ich beim Sex gekommen bin, scheint mir schon „ewig“ her zu sein.

Ich habe absolut keine Ahnung, was ich „falsch“ mache, da sich eigentlich nichts verändert hat. Ich habe – zumindest bewusst – keinen Stress und finde meinen Freund natürlich immer noch geil.

Trotzdem klappt es einfach nicht mehr. Das Ganze frustriert mich bzw. uns sehr. Mein Freund denkt schon, es läge an ihm. Manchmal haben wir regelrechte Diskussionen zu diesem Thema. Was soll ich tun?

Dein Leon

Ich komme nicht zum Orgasmus

Lieber Leon,

leider kann ich dir nicht sagen, weshalb du aktuell Probleme hast, beim Sex zu kommen. Denn: die Ursachen hierfür können in den unterschiedlichsten Bereichen liegen.

Das bedeutet, dass sowohl körperliche als auch psychische Gegebenheiten ausschlaggebend sein können. Ich würde beispielsweise auch den Stress (noch) nicht komplett ausschließen. Denn: hierbei handelt es sich um einen der klassischsten Störfaktoren überhaupt. Leider bemerken viele Menschen nicht, wenn sie im Alltag gestresst sind. Hier kann es Sinn machen, noch einmal in sich hineinzuhören und sich zu fragen, ob sich vielleicht etwas in der Vergangenheit verändert hat.

Und selbst wenn Stress nicht der ursprüngliche Grund für deine Orgasmusprobleme war, kann es sein, dass er es jetzt ist. Du scheinst dir sehr viel Druck zu machen. Zu viel Druck ist jedoch Gift, wenn es darum geht, ein möglichst erfülltes Sexleben zu genießen.

Weitere bekannte Ursachen sind Alkoholkonsum, bestimmte Medikamente und physische Probleme, wie zum Beispiel eine zu geringe Durchblutung, Störungen im Hormonhaushalt und Diabetes.

Keine Sorge! In den meisten Fällen sind die Ursachen jedoch harmlos. Dennoch ist es wichtig, dass du dein Problem abklären lässt, da sich diese „Phase“ nun schon über einen Zeitraum von mehreren Monaten erstreckt.

Dein erster Ansprechpartner ist hierbei dein behandelnder Arzt. Dieser kann im Idealfall eine körperliche Erkrankung in diesem Bereich ausschließen bzw. dir Behandlungen und Medikamente verschreiben, mit denen du den Beschwerden zu Leibe rücken kannst. Wurde eine (eventuelle) körperliche Ursache beseitigt, gibt es meist auch schnell keine Orgasmusprobleme mehr.

Aber angenommen, der bereits erwähnte Leistungsdruck ist tatsächlich verantwortlich für deine „Sex-Orgasmus-Flaute“, kannst du versuchen, dem Problem mit autogenem Training und Sport Herr zu werden. Ein „netter“ Nebeneffekt: ein Training dieser Art kann nicht nur ein unbeschwertes Sexleben unterstützen, sondern gleichzeitig auch die eigene Lebensqualität verbessern.

Doch unabhängig von der jeweiligen Ursache ist es zu guter Letzt auch wichtig, mit deinem Freund zu sprechen. Keiner von euch beiden trägt die Schuld an der aktuellen Situation. Derartige Probleme kommen in den besten Beziehungen vor, sind jedoch in der Regel zeitlich begrenzt.

Vielleicht hilft es euch auch, euch ein wenig im Zusammenhang mit Sex Toys auszutoben? Es gibt unter anderem Cock-Ringe, die zusätzlich stimulierend (und orgasmusfördernd) wirken können. Nehmt euch einfach ein wenig Zeit und schaut, was euch anmachen könnte. Und ganz wichtig: verabschiede dich von dem Leistungsgedanken! Dieser sorgt für zusätzlichen Stress.

Ich wünsche euch beiden alles Gute!

Euer Dr. Randy

One response to “Ich komme nicht zum Orgasmus”

  1. Ich würde auch meine beste Freundin mit einschalten, die weiß wie du gepolt bist und sie hat auch noch gute Lösungen. Auch anvertrauen dem Arzt der weiß, dass du auf Männer stehst oder auch ein Psychologe der es auch weiß, dass du auf Männer stehst. Sprich mit denen und sei ehrlich im Gespräch.

    3
    0
    Reply

Leave a Reply