Gay Sperma schlucken – mir schmeckt’s

Gay Sperma schlucken

Guten Tag meine Lieben, mein Name ist Jochen und ich bin 48 Jahre alt. Ich lebe ein ganz normales Leben, habe aber auch einen ganz besonderen Fetisch, der vielleicht nicht für jeden nachvollziehbar ist. Ich behaupte aber auch, dass sich viele einfach nicht trauen, das, was ich tue, auszuleben.

Wie dem auch sei, in regelmäßigen Abständen, und mindestens einmal im Monat, muss ich meinem Fetisch nachgehen und so viel geiles Gay Sperma schlucken, wie es nur möglich ist. In Gay Clubs bin ich eher selten unterwegs, weil ich dort zu oft mitansehen muss, wie das Sperma nur in Kondome oder auf Körpern landet. Ich habe aber anderes vor. (Ja, ich weiß, das, was ich hier tue, ist nicht Safer Sex und dementsprechend auch ein Stückweit gefährlich. Daher möchte ich hier auch irgendwie „Nicht nachmachen!“ schreiben. Informiert euch bitte über das Risiko.)

Meistens trifft Mann mich an den verschiedensten Glory Holes in meiner Umgebung. Ich verbringe hier zahlreiche Stunden vor Ort und hole mir so viel Liebessaft, wie ich benötige, um zufrieden nach Hause zu fahren. Dabei gebe ich mein Bestmögliches, keinen einzigen kostbaren Tropfen zu vergeuden. Dafür ist das geile Gay Sperma viel zu wertvoll und schmeckt einfach zu gut.

Ich möchte euch heute eine besonders heiße Geschichte erzählen, die sich an einem Glory Hole erlebt habe. Wer weiß? Vielleicht habe ich ja auch schon einen von euren geilen Schwänzen an einem Glory Hole verwöhnen dürfen? Die Welt ist klein und ich bin oft unterwegs. Ich finde die Vorstellung gerade sehr lustig.

Eines Samstagnachmittags war mir ziemlich öde und die ganze Woche verspürte ich schon die Lust darauf, viel wohlschmeckendes Gay Sperma schlucken zu wollen. Deswegen schaute ich im Internet, was aktuell in meiner Gegend so los ist. Ich hatte Glück, denn in der Gay Cruising Szene herrschte aktuell reges Treiben, … Kein Wunder bei diesen angenehmen Temperaturen.

Schnell wurde ich auf einen Post aufmerksam, in dem es unter anderem um einen beliebten Gay Cruising Hotspot ging. Hier sollten nicht nur viele heiße Kerle, sondern auch ein Glory Hole vor Ort sein. In diesem Moment war mir klar: Da muss ich hin! Mir blieb noch genügend Zeit, um mich vorzubereiten, also zog ich mich um und ging unter die Dusche.

Ich stellte mein Navi ein und hatte schon auf der Hinfahrt einen Halbständer in meiner Hose. Bei der Ankunft konnte ich deshalb nicht anders, als mir einen zu wichsen, damit ich mich voll und ganz auf das ganze Sperma konzentrieren konnte, was mich an diesem Abend erwarten sollte.

Geiles Gay Sperma schlucken – genau mein Ding!

Ich wollte so früh wie möglich anwesend sein, um mir den Platz hinter dem Glory Hole zu sichern. Wie deprimierend ist es, NEBEN einem Glory Hole zu stehen, die anderen stöhnen zu hören und selbst nicht mitmachen zu können?

An diesem Abend war ich besonders durstig und deshalb wollte ich schon mindestens sechs Ladungen in meinen Mund haben, bevor ich befriedigt wegfahren würde. Das Glück war mir dieses Mal hold und ich war der Erste vor Ort. Entsprechend musste ich gut zwei Stunden ausharren und mich selbst beschäftigen. Doch was anschließend abging, machte alle Warterei wett.

Zuerst tauchte nur ein Mann auf. Zu meiner Enttäuschung hatte er sich ein Kondom übergezogen. Deshalb wichste ich ihm erst einen und anschließend blies ich ihn zum Höhepunkt. So schnell er gekommen war, ging er auch wieder. Ich trank sein Sperma und ließ es in meinem Mund wandern, um es auch wirklich schmecken zu können. Nach einigen Minuten standen gleich mehrere Männer vor mir.

Eigentlich war es mir vollkommen egal, wie viele Männer auf der anderen Seite des Glory Hole standen. Hauptsache, ich konnte sie schön abmelken und mir ihren köstlichen Saft einverleiben. Es klopfte an der Wand und ich klopfte zurück, damit sie wussten, dass sich jemand auf der anderen Seite befindet, stets bereit die geilen Gay Schwänze zu lutschen und nach dem Happy End mit ihrem Nektar belohnt zu werden.

Nach nur kurzer Zeit war der erste Schwanz durch das Loch gesteckt. Er war nicht eingehüllt und ich sah den ersten Tropfen aus seiner Penisspitze laufen. Schnell nahm ich ihn in den Mund und holte mir mit meiner Zunge die erste Belohnung des Abends ab.

Ich saugte an den Schwanz und dachte überhaupt nicht daran, aufzuhören. Mein Ziel war klar: Ich wollte, dass alles in mir landete und ich das geile Gay Sperma schlucken konnte. Die ersten Besucher waren allesamt so geil, dass ich sie nur nach wenigen Minuten fertig geblasen hatte und ich mit drei Ladungen gleichzeitig in meinem Mund spielen konnte, ehe ich alles runterschluckte.

Für eine Stunde konnte ich quasi im Minutentakt meiner Leidenschaft nachgehen und genoss das Sperma in vollen Zügen. Ich hatte gelegentlich so viel zu tun, dass ein Handjob ausreichen musste, weil mein Kiefer zeitig schlapp machte. Doch selbst beim Handjob war ich stets darauf aus, das geile Sperma in mir aufzunehmen und zu schmecken. In dieser Hinsicht bin ich eine kleine Schlampe. Es sei jedoch gesagt, dass sich niemand über meinen „Durst“ beschwert hat.

Einige fanden es richtig geil, zu sehen und zu spüren, mit welchem Elan ich an die Sache ging und hatten auch keine Scheu, mit mir zu reden (oder besser gesagt: mich anzuschreien). Sätze, wie: „Schluck, du geiles Luder!“ oder „Biste geil auf mein Sperma?“ motivierten mich nur noch, richtig Gas zu geben. Und immerhin schienen mich die Typen auf der anderen Seite der Wand zu verstehen.

Ich weiß nicht mehr genau, wie viele Schwänze ich an diesem Abend im Mund oder in den Händen hatte. Jedoch erinnere ich mich selbst heute noch an die verschiedenen geilen Geschmäcker und Spermaladungen in meinem Mund. Und ebenfalls bis heute sind diese Erfahrungen eine gute Wichsvorlage, um mir einen geilen Orgasmus zu bescheren, wenn ich nur daran denke und mich dabei selbst befummele.

Ich habe mir die Kondome noch mit nach Hause genommen und mir einen leckeren Pina Colada „Special Gay Sperma“ zubereitet. So konnte ich auch danach noch ein wenig Spaß haben.

Doch keine Sorge! Es gibt auch immer noch Abende, an denen ich nicht auf Gay Sperma Schlucken, sondern auf klassischen Sex aus bin. Nein, das Vögeln ist definitiv nicht langweilig und einer der Gründe dafür, dass ich so gerne Gay Cruising Spots aufsuche. Vor allem der passive Part hat es mir angetan. Vielleicht weil ich weiß, wie geil es ist, wenn ein Typ auf mich abspritzt? Ich liebe es, mich reiten zu lassen, flehe mein Gegenüber aber immer an, ihn kurz vorher rauszuziehen und dann auf mich zu wichsen. Viele erfüllen meinen Wünsch. Vielleicht, weil ihnen mein Fetisch nicht so fremd ist, wie sie vielleicht meinen?

 

Hast du auch eine Vorliebe für Sexgeschichten Schwul?

4 responses to “Gay Sperma schlucken”

  1. El único que he probado es el mío y me motiria de gusto si uno
    O màs hombres se corriesen
    En mi b boca

    1
    0
    Reply
  2. Hallo, ich liebe es den heißen Saft zu schlucken, mein ersten Schwanz habe ich mit 22 jahren auf Gran Canaria im Sommer Urlaub bekommen. Ich war das erstemal dort und nach dem langen Flug wollte ich nur noch ins Wasser alles im Zimmer abgestellt und sofort zum Strand erst dort merkte ich das ich keine Badehose bei hatte und zurück wollte ich nicht ich zog mich aus und lief ins Wasser es war herrlich Nackt ins Wasser zu gehen als ich wieder raus ging sah ich einige Nackte Frauen und Kerle es war herlich anzusehen was sich bemerkbar machte mein rasierte Schwanz wurde steif ich ging zu meinen Platz ich legte mich grade hin da kam ein älter Herr er stand an den Füßen er sprach mich an das ich aber neu hier bin und wie lange ich bleibe und im welchen Hotel ich bin? Ich bin grade angekommen bleibe zwei wochen, das Hotel heißst Hotel Riu Palace Oasis, erst jetzt sah ich das er nackt ist, er sah mich an auf was stehst Du den so? Du bist rasiert auch deine arsch fotze ? Ich lutsche gerne bis zum schluss, ja meine arsch fotze ist auch blank rasiert und sauber, dreh dich um will ich sehen, er kniet sich neben mir, ich drehte mich da spürte ich wie er mit seinen Händen meine arschbacken auseinander zog sehr geil, dann schob er mir zwei finger in den arsch noch sehr eng bist Du ich werde dich jetzt oral ficken hier am strand gesagt getan er fickte mich bis er mir sein sperma ins maul spritzte ich schluckte alles.

    24
    1
    Reply
  3. me encantó todo lo que contás. yo también estoy MUY deseoso de tragar semen, pero..soy bastante tímido o reprimido y no lo hago por falta de experiencia ( a pesar q ya no soy tan joven). No sé cómo comenzar para encontrar a alguien que quiera lo ordeñe con la boca y tragarme todo el semen calentito.

    8
    2
    Reply

Leave a Reply