Die Gay Cruising Area am Insulaner

Insulaner
Der Insulaner ist ein 78 Meter Hoher Berg im Berliner Ortsteil Schöneberg, der nah an der Grenze zum Ortsteil Steglitz liegt. Er ist auf keinesfalls natĂŒrlicher Entstehung, sondern wurde in den Jahren 1946 bis 1951 aus rund 1,8 Millionen Kubikmetern TrĂŒmmerschutt des Zweiten Weltkriegs erbaut. Diesen hat man aus der ganzen zerstörten Berliner Stadt gesammelt und ungleichmĂ€ĂŸig in der ehemaligen Kieskuhle verteilt. Diese UngleichmĂ€ĂŸigkeit spiegelt sich heute in dem asymmetrischen Form des HĂŒgel mit seinen unterschiedlich steilen hĂ€ngen und flachen wieder. Heute ist seine FlĂ€che in der ganzen Stadt beliebt.

Doch das besondere an dem 15,1 Hektar großen Insulaner GelĂ€nde ist, das er eine komplette Gay Cruising Area ist. Hier treffen sich von Mittags bis tief in die Nacht unzĂ€hlige schwule Berliner zum geilen Cruisen. Aber auch haufenweise Bisexuelle und Heterosexuelle MĂ€nner tauchen hier immer wieder auf, um neue Erfahrungen zu sammeln. Am liebsten trifft man sich oberhalb und unterhalb an den BĂ€nken oder lĂ€uft sich im wahrsten sinne des Wortes ĂŒber den Weg. Ebenfalls ist bei gutem Wetter die große Liegewiese ein beliebter Cruising Hotspot. Zudem ist der Insulaner schnell ĂŒber den S-Bahnhof Priesterweg zu erreichen

 

Wie wÀre es denn mal mit dem Park am Buschkrug zum Cruisen?

Bewertungen & Meinungen

Aktuell existieren noch keine Bewertungen, sei der erste und schreibe eine!

Bewertung schreiben