Prince Damien und Manfred Karácsonyi sind bei „Skate Fever“ mit dabei

Die bunte Showwelt ist bald um eine neue Sendung reicher. Bei „Skate Fever“ geht es darum, möglichst grazil die Zeit der Rollschuh Diskos aufleben zu lassen.

Unter anderem sind auch Prince Damien und Manfred Karácsonyi mit dabei. Sie kämpfen um den Titel. Allerdings nicht als Paar, sondern zusammen mit ihren Partnerinnen. Insgesamt gehen 16 Teilnehmer und Teilnehmerinnen an den Start. Am 10. Oktober geht es auf RTLzwei (ab 20:15 Uhr) los. Alternativ kann auch über RTL+ gestreamt werden.

Skate Fever startet im Oktober

Wer sind Prince Damien und Manfred Karácsonyi?

Prince Damien und Manfred Karácsonyi dürften nicht nur vielen Mitgliedern der Szene, sondern auch dem allgemeinen TV-Publikum bekannt sein. Prince Damien startete seine Karriere bei „DSDS“. Wie viel in ihm steckt, zeigt er vor einiger Zeit jedoch auch beim „Dschungelcamp“. Hier schaffte er es mit seiner liebenswerten Art sogar auf den Thron.

Manfred Karácsonyi dürfte vielen noch von seiner Teilnahme bei „Prince Charming“ bekannt sein. Zwei unterschiedliche Charaktere, die – jeder auf seine Art – schnell die Zuschauerherzen in Beschlag nehmen werden.

Wer nun aber vermutet hat, dass zwei Queers in einer solchen Show auch „automatisch“ miteinander fahren werden, hat sich getäuscht. Denn: Beide bekamen eine Partnerin an die Seite gestellt.

Skate Fever: Wer tanzt mit Prince Damien und Manfred Karácsonyi?

Hier gibt es keine „Profi-Skater“ oder „Profi-Skaterinnen“. Stattdessen müssen sich die Paarungen selbst miteinander arrangieren. Und genau das könnte besonders lustig werden. Prince Damien wagt sich mit Moderatorin Gülcan Kamps „aufs Parkett“. Manfred Karácsonyi wird sein Glück mit Comedian Lady Janina Korn versuchen.

AUCH INTERESSANT:
Silvester Bonus - Planet Randy

Wie weit die vier kommen werden, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass auch ein Blick auf die anderen Paare Spaß macht … und durchaus vielversprechend wird. So wurden:

  • Gisele Oppermann und Thorsten Legat
  • Adriano Salvaggio und Klaudia Giez
  • Andrej Mangold und Anna-Carina Woitschack
  • Tobias Wegener und Melissa Damilia
  • Janine Pink und Walter Lehnertz
  • Thomas Rupprath und Linda Nobat

zusammengewürfelt. Da es sich hierbei um kein klassisches Trash TV Reality Format handelt, wäre es sicherlich müßig, hier über Streit- oder Zickenpotenzial zu spekulieren. Aber: Es fällt auch auf, dass hier durchaus der/ die ein oder andere vertreten ist, der/ die sich in der Vergangenheit bereits einen Namen in der TV-Landschaft gemacht hat.

Unter anderem werden Gisele Oppermann und Linda Nobat immer wieder vergleichsweise früh genannt, wenn es darum geht, „Sprengstoffpotenzial“ für Diskussionen auszumachen. Und sicherlich ist es kein Zufall, dass Gisele Oppermann zusammen mit Motivator Thorsten Legat fahren muss. Hier prallen quasi Welten aufeinander. Die Zuschauer dürfte es freuen.

Skate Fever startet im Oktober

Skate Fever: So funktioniert’s!

Die Jury, die die Leistungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen bewerten wird, setzt sich aus Constance Hossfeld-Seedorf, Avi Jakob und Detlef “D!” Soost zusammen.
Die jeweilige Tageswertung entscheidet dann, ob das betreffende Paar weiterkommt oder nicht. Jede der sechs Shows steht unter einem bestimmten Motto. Dementsprechend wird es sicherlich nicht langweilig.

Warum tanzen Prince Damien und Manfred Karácsonyi nicht zusammen?

Diese Frage dürften sich vielleicht vor allem diejenigen stellen, die vor nicht allzu langer Zeit „Let’s Dance“ geschaut und es gefeiert haben, dass Nicolas Puschmann mit einem Mann getanzt hat. Über die Gründe, warum bei Skate Fever nun anders gehandelt wird, kann nur spekuliert werden.

AUCH INTERESSANT:
Gibt es noch Homophobie?

Fest steht jedoch auch, dass die Tatsache, dass Prince Damien und Manfred Karácsonyi jeweils mit einer Frau tanzen, nichts an deren Leistung ändern dürfte. Daher bleibt abzuwarten, wie sie sich schlagen werden.

Die Reise in die Zeit der Rollschuhdiskos wird bunt … und lenkt auch vielleicht den ein oder anderen von seinen Sorgen ab.

 

Weiter geht es mit: Die Hut Trends für den Herbst 2022

Leave a Reply