“Second Move Kills – 5 Jahre mit Jens Spahn” – Eine Doku rund um den schwulen Politiker

Darüber, dass Jens Spahn schwul ist, hat er auch im Rahmen seiner politischen Karriere kein Geheimnis gemacht. Nun können die Zuschauer in der Doku “Second Move Kills – 5 Jahre mit Jens Spahn” einen Blick hinter die Kulissen wagen. RTL+ hat Spahn über einen Zeitraum von fünf Jahren begleitet. Das Ergebnis ist eine Dokumentation, die das Leben des Christdemokraten beleuchtet.

Dass Jens Spahn seine Zukunft in der Politik sah, war schon früh klar. So ist unter anderem bekannt, dass er schon im Schulalter Bundeskanzler werden wollte.

Die Serie “Second Move Kills – 5 Jahre mit Jens Spahn” startet am 02. November 2022 und kann über RTL+ gestreamt werden. Insgesamt besteht sie aus neun Teilen.

Second Move Kills RTL+ zeigt Jens-Spahn-Doku

Wer ist Jens Spahn?

Jens Spahn spielt in der Politik schon lange eine Rolle. Er ist schon seit mehr als 20 Jahren Mitglied des Bundestages. Im Jahr 2012 outete er sich als schwul. Seiner Karriere tat dies jedoch keinen Abbruch. Ab 2018 arbeitete er im Bundeskabinett und wurde schließlich bekanntermaßen zum Bundesgesundheitsminister. Spätestens zum Start der Coronapandemie kannte ihn ganz Deutschland.

Er musste sich mit viel Kritik auseinandersetzen und eckte teilweise stark an. Er schaffte es jedoch auch immer wieder zurück an die Spitze der politischen Beliebtheitsskala. Nachdem die CDU verloren hatte, bekleidete er auch nicht mehr den Posten des Bundesgesundheitsministers.

Für diese Aufgabe ist mittlerweile Karl Lauterbach zuständig.

Worum geht es in “Second Move Kills – 5 Jahre mit Jens Spahn”?

Eigentlich ist der Titel durchaus vielsagend und verrät genau das, worum es geht. Jens Spahn ist nicht nur Politiker, sondern selbstverständlich auch Mensch. Und genau an dieser Stelle setzt die Doku an. Die neun Teile wurden von Aljoscha Pause produziert, der sich in der Vergangenheit auch schon anderen queeren Themen, wie zum Beispiel schwulen Fußballspielern gewidmet hat.

AUCH INTERESSANT:
Kolumbien erkennt nicht-binäre Menschen an

Die Doku zeigt Sitzungen, Jens Spahn auf Auslandsreisen und behandelt auch die Zeit, bevor er den Posten als Bundesgesundheitsminister angenommen hat. Und auch diejenigen, die sich für den Privatmenschen Spahn interessieren, dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Gleichzeitig lädt die Doku zum Diskutieren ein. Denn: Jens Spahn war und ist in seiner Position nicht unumstritten. Und selbstverständlich waren nicht alle mit seinen Äußerungen zur Pandemie oder zur Energiepolitik einverstanden.

Um ein umfassendes Bild zu liefern, besteht die Doku unter anderem auch aus Interviews mit anderen Akteuren der politischen Bühne. Unter anderem sprechen auch Armin Laschet, Annalena Baerbock und Wolfgang Schäuble vor der Kamera.

Second Move Kills RTL+ zeigt Jens-Spahn-Doku

An wen richtet sich die Doku “Second Move Kills”?

Die Zielgruppe, die mit dieser Doku erreicht werden soll, dürfte breitgefächert sein. Klar: Vor allem diejenigen, die sich mit Politik identifizieren können, dürften einschalten. Aber auch die, die Lust auf einen interessanten Charakter haben, über dessen Äußerungen durchaus diskutiert werden kann, dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Unabhängig von der politischen Gesinnung jedes Einzelnen kann festgehalten werden, dass Jens Spahn es eigentlich immer geschafft hat – trotz seiner Karrierepläne – zu seiner Homosexualität zu stehen, ohne sie immer wieder betonen zu müssen. Wenn er in Interviews erzählte, mit seinem Mann Urlaub zu machen, klang und klingt genau das wie das „Normalste von der Welt“ … und das sollte es eigentlich ja auch sein.

 

Es steht endlich fest, der ESC 2023 findet in Großbritannien statt

2 responses to ““Second Move Kills”: RTL+ zeigt Jens-Spahn-Doku”

  1. ob die Doku über Jens sphan
    Intresant. ist daß kann ich nicht sagen und ich bezweifle es er hätte als Gesundheit meinster viel früher rehergien müssen schon mit der Bundeskanzlerin Merkle im Jahr 2019 nach Weihnachten 2019 Schutz Maß nahmen machen können und nicht erst in März 2020 es wurde zu spät gehandelt genau wie im letzten Jahr hat Merkel 11 montate alles schleifen lassen sphan hat 2020 in Dezember gesagt wer sich impfen lässt der darf wider über all hin ich bin geimpft aber ich konnte nicht mehr ohne zusätzlichen Test kein 🍺 trinken gehen. selbst in der Wandelhalle wenn ich das Wasser trinken wollte konnte ich nicht ohne Test nicht die Heil Wasser sind für die Gesundheit auch wo keiner da war nur ich ich konnte das Wasser nicht trinken aber 10 € kassierten die 10€ stehn dafür das Glas gespült wird und das Glas hat eine Nr Weil daß ist mein Festes Glas ich habe gesagt wo zu 10 € wenn ich kein Wasser trinken kann ab März konnte ich wider ohne Test und impf nachweisen trinken bis die es kapiert haben war bald mein Geburtstag U Ostern ich glaube ich werde es nicht mir ansehen über Spahn jede Minute ist zu Schade.😘

    0
    0
    Reply

Leave a Reply