Mein Traum rund um Nackte schwule Männer

Nackte schwule Männer

Egal wo ich hingeschaut habe es waren einfach überall Nackte schwule Männer um mich herum. Einer geiler als der andere, alle hatten bereits Ständer und wollten ficken. Ich wusste gar nicht, was da auf einmal passiert war, aber irgendwie war es schon sehr aufregend so im Mittelpunkt von so vielen Sex geilen Böcken zu sein. Aber mir war auch klar, dass ich am nächsten Tag wohl nicht mehr laufen können würde.

Einer nach dem anderen hat mich so genommen, wie es ihm die Laune danach war. Oft kam auch direkt noch jemand zu meinem Mund und hat mein Maul als Abspritz-fotze genutzt. Alles war voller Sperma, mein Gesicht, der Körper, einfach alles und geschluckt, hatte ich genug, dass es als vollwertige Mahlzeit durchging. Selbst meine Rosette war schon ganz wund gefickt. Dennoch wollte ich nicht, dass es aufhört. Mein Limit war zwar bereits längst erreicht, aber es hatte einfach nicht aufgehört. Es kam immer wieder ein anderer Kerl an der mich benutzt hat.

Das werde ich einfach nie vergessen. Der Moment der Erlösung, wo immer noch unendlich viele nackte schwule Männer um mich herum standen. Alle schauten mich an und ich konnte die Gier und deren Lust mich als Sexobjekt zu sehen förmlichst spüren. Wie es zu diesem Specktakel kam, nun was soll ich sagen, es war ein sehr gewagtes Experiment, was ich mit einem Freund eingegangen bin. Klar war es Sau geil gewesen und selten war ich so kaputt nach dem Sex, aber es ging echt bis an mein Limit.

Wett schulden sind ehren Schulden

Aus dieser Situation habe ich immerhin gelernt dumme Wetten nie wieder einzugehen. Aber fange ich mal von Anfang an. Wie eigentlich immer war ich mit meinem besten Freund in unserer Stamm-Bar. Und Dort ist jeden Donnerstag Twink spezial. Wir haben gewettet das mal wieder mehr Ältere als jüngere da sein werden auf der Party. Leider ist das ja immer öfter so, dass die ganzen Älteren Männer die auf Twinks stehen dann kommen. Und ich war überzeugt, dass es nicht so sein wird.

AUCH INTERESSANT:
Gay Nudist

Der Deal war, wer recht hat, darf den verlieren Bestrafen. Ich habe verloren und die Strafe war wie Folgt. Ich musste mich nackt ausziehen und bekam ein Schild umgehangen, wo darauf stand “Ich bin ein nimmersatt heute dürft ihr mich ficken wie ihr es wollt” und das haben fast alle wörtlich genommen, die da waren. Zu vor habe ich noch nie so viele Nackte schule Männer auf einmal bedienen müssen und auch danach nie wieder.

Ja es war eine extreme und vor allem geile Erfahrung, aber wiederholen möchte ich es nicht. Mir war es dann doch zu viel ein paar tage nicht ohne schmerzen Laufen zu können. Mein Freund hat es gefeiert. Auch bevor ich es vergesse er hat mich auch direkt mit gefickt, die alte Sau. Wahrscheinlich wollte er das so oder so schon immer endlich mal gemacht haben.

Nackte schwule Männer nimmer mehr

Das schlimmste war am Anfang hat es mir jedes Mal einen Flashback gegeben als ich in eine Sauna gegangen bin. Sobald ich umringt war durch nackte schwule Männer, erinnerte ich mich an diesen Abend. An jeden Schwanz, an jeden Geschmack des Spermas das mir in den Mund gespritzt wurde. Dieses Erlebnis ist echt einmalig gewesen. Weder würde ich es negativ noch positive beschreiben es war einfach außergewöhnlich. Was mir danach allerdings jede menge Spaß bereitet und was ich auch regelmäßig auslebe ist es, mit zwei oder drei Männern gleichzeitig zu treiben.

Ein guter dreier oder eine kleine Gang bang, wo ich blasen und gefickt werden kann. Alles gleichzeitig bringt mir wirklich Riesenspaß. Es ist einfach etwas Geniales, man fühlt sich enorm begehrt und gleichzeitig spürt man sich selbst dabei wie verrückt. Wer also schon immer mal einen Dreier versuchen wollte, mit zwei aktiven Männern, dem kann ich dies nur wärmsten Herzens empfehlen. Stellt euch vor wie ihr diese nackte schwule Männer beobachtet wie sie sich auf euch zu bewegen. Sie holen sich dabei einen runter, machen ihre Rohre hart und steif. Dann rechts und links bekommt ihr die Schwänze gleichzeitig ins Gesicht geschlagen.

AUCH INTERESSANT:
FKK Gay

Ihr nehmt sie in die Hände, jede Hand ein Schwanz und während ihr einen Lutscht oder mit der Zunge die Eichel verwöhnt, Reibt ihr den anderen. Ich treibe es immer so weit, dass ich sie beide gleichzeitig zum Abspritzen bringe und sie mir zusammen ins Gesicht wichsen. Es mag vielleicht etwas versaut klingen, aber ich mag es dreckig und hart. Und ich freue mich bereits jetzt schon auf das nächste Mal, wenn wieder mehrere nackte schwule Männer um mich herum stehen. Auf den Moment wo ich das Funkeln ihrer Augen sehe, dass sie mich versuchen dürfen bis ans Limit zu ficken.

Das schafft nach dem Abend in der Bar aber kaum noch jemand. Das hat mich wirklich so richtig abgehärtet.

 

Hier findest du die heißeste Fußsklave Geschichte, die du je gehört hast!

Leave a Reply