Die heißeste Fußsklave Geschichte die ihr je gehört habt!

Fusssklave

Stellt euch vor es ist ein absolut toller Hochsommertag, ihr sitzt im Park mit euren Freunden und seid gemütlich am Grillen. Die Luft ist richtig schön heiß, so wie auch die Gesprächsthemen unter uns Männern. Und jeder hat so wie es eine frische Brise gibt, die einen belebt auch etwas zu erzählen, was alle andern lachen, aufhorchen oder in lustvolle Gier geraten Lässt.

Nach so den ersten paar Bieren wird die Stimmung lockerer und ja da beginnt dann auch meine kleine Story, die zu einem Fußsklave Geschichte wurde. Einer der Jungs, die mit auf dem Treffen war, hatte mich schon die ganze Zeit beobachtet, aber er wirkte echt sehr schüchtern. Auch nach ein paar Bieren war er derjenige, der noch immer sehr zurückhaltend war. Also, weil auch ich fand ihn echt ziemlich süß, bin ich auf ihn zu und hab ihn einfach mal angesprochen.

„Hey. Warum bist du denn so schüchtern du bist doch wirklich eine geile Sahne schnitte! Du kannst dich doch vor lauter Kerlen gar nicht retten, oder?“
„Na ja ich weiß nicht. Aber danke.“

Es blieb fast die gesamte Zeit so. Immer wieder habe ich den Tag über versucht ihn ein wenig aufzulockern, aber er kam einfach nicht aus sich heraus. Als wir die Grill Party dann auflösen wollten, steckte er mir aber seine Nummer zu, mit der bitte, dass ich mich bei ihm melden solle. Ob ihr es mir glaubt oder nicht, eigentlich dachte ich mir. Um Gottes willen, so eine Spaßbremse möchte ich nicht wirklich privat treffen. Daher hat es auch echt eine Weile gedauert bis ich mich bei ihm gemeldet habe.

Stille Wasser sind tief

Er hatte sich riesig gefreut, dass ich mich gemeldet habe. Doch recht schnell fand ich etwas sehr merkwürdig, er fragte mich sehr viel über meine Füße. Und mein erster Gedanke als sich die fragen danach häuften war, was wird das denn für eine komische Fußsklave Geschichte wenn es fertig ist? Aber irgendwie fand ich es auch sehr spannend, mehr darüber herauszufinden. Hat ja auch nicht jeder so spezielle Fetische. Daher ging ich sehr offen und angeregt mit ihm ins Gespräch.

AUCH INTERESSANT:
Gayromeo Escort

„Sag mal kann es sein das du einen Fuß Fetisch hast?“

Die Frage hatte ihn fast etwas überrumpelt. Ich glaube er fühlte sich etwas ertappt. Er ging dann aber doch drauf ein als ich zu ihm sagte das ich Fetische spannend finde. Und dann holte er aus.

„Ja also um ehrlich zu sein, stehe ich voll auf Füße und deine sind einfach so übertrieben erotisch. Auf der Grillparty im Park wollte ich sie die ganze Zeit schon berühren.“

Erst fand ich es etwas verwirrend das zu hören aber irgendwie auf Geil. Also habe ich ihm einfach mal vorgeschlagen das wir uns treffen und schauen was passiert.

Bevor er dann endgültig zu mir kam, hatten wir noch geilen Sex Chat. Er wollte meine Füße sehen und hat auf mein Befehl gewartet bis er sich selber anfassen durfte. Seine unterwürfige Art fand ich extrem erregend. Wenn er darum gebettelt hat, sich einen herunterholen zu dürfen, er mir seinen prallen Schwanz gezeigt hat, auf den ich mich bereits gefreut hatte.

Die erste Fußsklaven Geschichte, die für mich real wurde!

Das Erste treffen war dann doch bei ihm zu Hause. Als ich ankam, war das Erste, was er tat, um mich zu begrüßen, auf die Knie zu fallen und mir die Schuhe zu küssen. Das war ein so erhabenes Gefühl und für ihn scheinbar sehr erregend, denn ich konnte erkennen, dass er bereits praller wurde in der Hose.

„Zieh mir die Schuhe aus und verwöhne mir die Füße!“

Nie hätte ich mir träumen lassen, dass mir das so gut gefallen würde aber er hatte echt was drauf. Ich bekam eine richtig gute Massage. Auch mit seiner Zunge wusste er wie er meinen Fuß bewundern konnte. Langsam spürte ich wie er um meine zähen herum leckte, er machte meine Füße richtig nass. Mir war klar, was er wollte. Sein immer praller werden Schwanz wollte meine Füße spüren. Und da er mir ja auch eine so gute Massage gegeben hatte, habe ich ihn belohnt.

AUCH INTERESSANT:
Verführung der verbotenen Frucht

Ich stieß ihn um so dass er auf dem Boden lag. Ich setzte mich auf das Sofa und fing an erstmal mit nur einem Fuß sein Glied zu reiben. Sogar wenn ich fester zu drückte und ihm die Eier etwas quetschte, wurde sein Stöhnen immer intensiver und geiler. Da begann es mir selber richtig gut zu gefallen.

„Na du kleines Luder gefällt es dir meine Dreckigen Füße an deinem Schwanz zu spüren?“
„Ja mein Herr, das tut es. Bitte hört nicht auf mein Herr.“

Sein unterwürfiges Betteln geilte mich so auf, dass ich nun mit beiden Füßen sein Schwanz rieb. Nach gar nicht so langer Zeit explodierte er und seine Ladung war über meine Füße und dem Boden verteilt. Ohne dass ich etwas sagen musste. Da hätte ich in dem Augenblick auch nicht mit gerechnet. Kniete er sich hin und leckte mir brav meine Füße sauber.

Mein erster Feste Sklave

Natürlich wollte ich auch noch abspritzen, also war für mich klar die Fußsklave Geschichte konnte noch nicht zu Ende sein. Ohne dass er Pause machte, arbeitete er sich leckend die Beine hoch und saugte mir dann so richtig geil mein Schwanz. Er konnte ein extrem gutes Vakuum im Mund erzeugen. Das hat meine Eichel so stark durchblutet, dass sie enorm empfindlich geworden ist. Mein Orgasmus kam dann auch echt überraschend schnell.

So vor mir kniend bettelte er nun allerdings noch, dass ich ihn mit meinen Füßen noch etwas bestrafen solle. Er war also nicht nur geil darauf Füße zu sehen oder zu berühren. Er wollte sich ihnen richtig unterwerfen. Dazu erzähle ich vielleicht ein anderes Mal etwas mehr. Aber eins sag ich euch ich darf mit ihm echt alles machen, was meine Füße betrifft. Sogar ihm ein wenig Schmerzen zu fügen.

Geile Sissy Geschichten findest du hier

One response to “Fußsklave Geschichte”

  1. Hey danke für die Story und kleine Anleitung, da ich auch gerade Jemanden kennengelernt habe, der darauf steht. Nun ist mir klar, was ich zuerst tun muß/kann, damit dann Beide auf ihre Kosten kommen.

    18
    0
    Reply

Leave a Reply