Hape Kerkelings TV Comeback 

Ich bin dann mal weg“ war ein Bestseller von Hape Kerkeling, der vielen interessierten Lesern den Jakobsweg ein wenig näher brachte.

Danach wurde es jedoch dann still um den sonst so schrillen und frohen Kerkeling. Seit 2014 war der Moderator, Comedian und Synchronsprecher nicht mehr regelmäßig im Fernsehen zu sehen.

Doch das soll sich im Jahre 2022 ändern. Die Fans freut es. Die Nachricht rund um Kerkelings Comeback verbreitete sich wie ein Lauffeuer.

„Ich mache mich rar, weil ich mich rarmachen will!“

… erklärte Kerkeling im März 2014 in einem Interview mit der dpa. Den Entschluss, nicht mehr so oft im TV aufzutreten, begründete der Comedian damit, dass er sich selbst als zu omnipräsent empfand. Daher legte er eine längere Pause ein.

Henning Tewes, der Geschäftsführer von RTL Television und Co-Geschäftsleiter bei TVNow, plant nun, das Sendekonzept grundlegend zu erneuern und das Programm weiter auszubauen. Ein Teil der besagten Erneuerung ist es, den beliebten Comedystar zurück vor die Kamera zu bringen.

In gleich mehreren Sendungen soll Hape Kerkeling mit seiner Art und seinem Charme die Zuschauer vor den Bildschirm locken. Zunächst wird er die Hauptrolle in einer neuen fiktionalen Serie übernehmen. Zusätzlich soll Kerkeling an weiteren geplanten Unterhaltungsformaten mitwirken.

Hape Kerkeling ist nie ganz weg gewesen

Fans werden zustimmen: so schön es auch ist, Hape Kerkeling endlich wieder „in Action“ zu sehen – so wirklich weg war er nie. Auch wenn er nicht direkt im TV zu sehen war, war er dennoch immer irgendwie zugegen.

Zum Beispiel wurde sein Werk „Der Junge muss an die frische Luft“ verfilmt und war im Kino zu sehen. Im Rahmen verschiedener, großer Filmproduktionen lieh er einigen Animationsfiguren seine Stimme.

In „Die Eiskönigin 2“ sprach er den Schneemann Olaf und auch in „Kung Fu Panda 3“ übernahm er die deutsche Synchronisation des Pandabären Po.

Zudem war Kerkeling als Gast bei einigen Sendungen zu sehen. Zuletzt bei Florian Silbereisen.

Hape Kerkelings TV Geschichte – ein Rückblick mit dem Ausblick auf viele spannende, neue Inhalte

Hape Kerkeling feiert sein TV-Comeback bei RTL!

Viele Fans werden ihn als Horst Schlämmer oder Königin Beatrix kennen. Aber: die Liste an Figuren, die Hape Kerkeling im Laufe der Zeit dargestellt hat, ist noch wesentlich länger. Neben seinen kabarettistischen Einlagen moderierte er auch schon viele Shows und zeigte immer wieder neue Facetten von sich.

Schon damals moderierte er eine eigene Sendung mit dem Titel „Hape trifft!“ und führte 2010 durch ein eigenes Weihnachtsspecial „Hapes Zauberhafte Weihnachten“. Außerdem moderierte er die ersten beiden Staffeln des Erfolgsformats „Let’s Dance“ und die „70er Jahre Show“. Für Letztere gab es sogar den Deutschen Fernsehpreis.

RTL war nicht der einzige Sender, den der Recklinghäuser für sich begeistern konnte. Er moderierte unter anderem schon den „Eurovision Song Contest“ im öffentlich-rechtlichen Programm und hostete die Verleihung der „Goldenen Kamera“.

Nun steht fest: Hape Kerkelings Bildschirmpause hat ein Ende und für viele Menschen ist dies ein Grund zum Jubeln. Der Comedian war damals schon prägend für die deutsche TV Geschichte. Die Wahrscheinlichkeit, dass er auch heute noch mit seiner charakteristischen Art überzeugt, ist hoch.

Immerhin braucht es heutzutage mehr denn je Menschen, die zeigen, dass guter Geschmack nie ausstirbt und stilvoller Humor gerade jetzt wichtig ist.

 

Hast du dich auch schon gefragt wie du endlich Frühlingsgefühle bekommst? Mit diesen Flirt-Tipps klappt es garantiert!

Leave a Reply