Geile Gay Sex Köln Geschichten

Gay Sex Köln
Ich liebe meine Stadt einfach, hier gehst du alleine los und wirst nie alleine bleiben. Ich bin bereits so oft Abend um die Häuser gezogen und dachte mir wie langweilig mir doch ist. Und geendet ist es in einem unvergesslichen Abend. Köln ist einfach genial. Auch die Homosexuelle Szene oder gerade diese Szene bereitet einem immer wieder eine riesengroße Freude. Nicht, nur wenn es um Gay Sex Köln geht auch allgemein Tolle Typen kennenlernen, Neue Ideen erhalten oder, oder, oder? Ich bin echt immer wieder aufs Neue so glücklich in dieser tollen Stadt zu leben. Aber ganz ohne Frage ist der Sex, den man dort findet, unvorstellbar vielseitig.

Erst letztens war es wieder beeindruckend. Ich war in einer Bar im Bermuda Dreieck, dort war ich mit ein paar guten Freunden verabredet. Eigentlich war es auch keine Bar, in der man als Gay jetzt daten oder zum Aufreißen hingehen würde. Jetzt kommt der geniale Part der Story, alle dachten auch das, der den ich am Ende ins Bett bekommen habe, der Macho überhaupt ist. Macho, Hetero und Weiberheld. Dabei ist er ein kleines geiles Bück Stück der es liebt geile pralle Schwänze zu lutschen. Er ist also das absolute Gegenteil dessen was er Ausstrahlt, was irgendwo auch sehr beeindruckend ist, da man das einfach so nicht von ihm erwartet.

Ich sollte ihn euch einfach mal beschreiben. Stellt euch vor, ihr liegt morgens neben ihm im Bett. Die ersten Sonnenstrahlen werfen ihren Schein, in euer Schlafzimmer. Er erhebt sich langsam aus dem Schlaf dabei seht ihr die Silhouette seiner arme so wohlgeformt das es nur, der arm ist, der euer Blut bereits in Wallung bringt. Langsam aber sicher streift die Decke von seiner Haut hinunter und er begibt sich in Richtung des Fensters, er wirkt wie ein Adonis. Und dazu kommt seine tiefe Maskuline Stimme, die einfach sanft und beruhigend ist. Alles an ihm ist sinnlich und Fesselt eure Gedanken beim Sex. Der Anblick, sein Geruch, seine Blicke, einfach alles, was ihr wahrnimmt, sagt bitte fick mich oder bitte lass mich dich befriedigen.

Ein Mann, der jede Begierde weckt

So eine animalische Anziehung ist schon etwas sehr Seltenes. Und dazu nicht nur bei uns Gay Sex Köln Männern begehrt. Auch jede Frau wittert diese Erotik an ihm, daher denkt auch jeder, dass er der absolute Weiberheld ist. Und da er umringt wird von Frauen und es gar nicht andeutet, dass ihm dies nicht einmal zusagt, habe auch ich mir nicht wirklich Hoffnungen auf Erfolg gemacht. Da er mich aber so geflasht hatte, musste ich ihn einfach ansprechen. Mir war sogar egal, ob er mir knall hart sagt ich Homo solle ihn bitte in Ruhe lassen. Er ging aber extrem positiv und offen auf mein Ansprechen ein.

Es entstand so leicht ein Gespräch, was von Zweideutigkeit nur so überflutet war. Was mich ihn ihm und der Sicht das er Erotik in Person ist weiter bestärkte. Immer wieder sind wir auf Sprüche gekommen, die mein Kopfkino so angeregt haben, dass ich nur vom Flirten einen halb steifen bekommen habe. Weder gab es Berührungen noch einen Kuss oder sonst etwas, bloß Augen, Kontakt und eine Unterhaltung. Dennoch war ich so erregt, dass ich ihn am liebsten direkt genommen hätte. Er merkte es mir natürlich auch an den ich wusste nicht wie ich mich zurückhalten sollte. Als es etwas ruhiger um ihn herum wurde berührte er mich sanft aber dennoch sehr bestimmend.

Oh, ihr könnt mir glauben, da war es um mich geschehen. Er hat mir dann ins Ohr geflüstert, was mir dann doch etwas peinlich war. Ich hatte so ein Rohr bekommen, dass es nicht zu übersehen war. Worauf er meinte, dass ich da ja echt gut bestückt sei. Aber auch mit diesen Worten war mir noch lange nicht die Frage beantwortet, ob er nun mit mir mit gehen würde oder ob ich alleine ins Bett gehen würde. Und ich wollte ihn. Ich hätte alles getan, um es mit ihm zu treiben. Als der Abend sich dann dem Ende neigte, kam er auch tatsächlich zu mir und fragte, ob er mit zu mir kommen darf. Ich habe meinen Ohren nicht getraut.

Gay Sex Köln mit Mister Adonis

Als wir dann endlich bei mir waren, stellte sich tatsächlich heraus, dass er den Sex mit Männern und Frauen genoss. Er war so beeindruckt von der Größe meines Penis, dass er ihn unbedingt versuchen wollte bis Anschlag in die Kehle zu bekommen. Und er hat es geschafft, immer und immer wieder. Aber nicht nur, dass dieser Gay Sex Köln war so versaut wie ich es lange nicht mehr hatte. Nicht nur in der ganzen Wohnung, nein auch die verschiedensten Stellungen, die ich nicht einmal kannte. Er wusste mit seinem ganzen Körper umzugehen, was das Thema Befriedigung sexueller Bedürfnisse betraf. Es war einfach nur geil.

Danach sind wir noch gemeinsam duschen gewesen und da hätte ich am liebsten noch eine Runde gestartet, aber ich war zu platt. Was aber egal war alleine diesen Mann einseifen und abspritzen zu dürfen, mit der Duschbrausee. Ich bin echt verliebt. Am schönsten war dann, dass wir zusammen eingeschlafen sind. Leider war er am nächsten Morgen nicht mehr da. Weder ein Brief, noch irgendetwas von ihm ist liegen geblieben. Ich denke, dass ich ihn das erste und letzte Mal gesehen habe. Was echt schade ist, denn er ist der absolute Wahnsinn. Ich hoffe das ich mal so einen Mann treffe, den ich dann heiraten kann.

 

Lust auf weitere Gay Arschficken Geschichten?

2 responses to “Gay Sex Köln”

  1. Hey das ist ja voll cool gelaufen ich habe auch mal vor nach Köln fahren und da mal ein bissel das Nachtleben kennenlernen auch was sexuelles vielleicht aber mit etwas junge Leute könntet ihr mir was empfehlen weil ich war noch nie in Köln danke schon mal voraus dann schreib mir einfach

    0
    0
    Reply
  2. Das ist wohl die Reise von Wien wert, ist vielleicht möglich das ich den Partner im angegebenen Altersbereich vom Profil 18J.bis max.30J kennen lerne.

    0
    0
    Reply

Leave a Reply