Loading Map

Keine Ergebnisse gefunden

Gay Cruising Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich bekanntermaßen durch eine wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft aus. Und genau diesen Aspekt kannst du dir mit Hinblick auf dein nächstes erotisches Gay Cruising Abenteuer zunutze machen.

Du hast Lust auf Sex am See? Auf einem Parkplatz? Oder im Wald? Ganz egal, ob du deinen nächsten One Night Stand (oder zumindest ein kurzes Sex Date) genießen möchtest: Mecklenburg-Vorpommern bietet dir viele verschiedene Möglichkeiten und deckt noch dazu „ganz nebenbei“ unterschiedliche Vorlieben ab.

Welche Gay Cruising Locations locken in Mecklenburg-Vorpommern?

Die Auswahl an Gay Cruising Locations in Mecklenburg-Vorpommern ist groß. Daher könnte es sein, dass dir die Wahl im ersten Schritt ein wenig schwerfällt. Besonders beliebt sind unter anderem der Frankenteich Stralsund, der Parkplatz am Bärenwald und der FKK-Strand Kölpinsee.

Doch auch abseits dieser Szenehighlights gibt es in Mecklenburg-Vorpommern immer wieder neue Cruising Locations zu entdecken. Gerade auch dann, wenn du dich weniger für die großen Raststätten und Parkplätze begeistern kannst, findest du in dem Bundesland im Norden immer wieder auch kleine, lauschige Plätzchen, die es wert sind – entweder tagsüber oder nachts – besucht zu werden.

Der Halt an Raststätten – ideal für schnellen Sex

Wenn du auf der Autobahn oder der Bundesstraße unterwegs bist, eigentlich Lust auf Sex, aber nicht viel Zeit hast, kannst du in Mecklenburg-Vorpommern an vielen Raststätten dein Glück finden. Vor allem der Parkplatz Usadel an der B96 und der Parkplatz Zarnow an der A19 sind beliebt, wenn es darum geht, anonym und spontan Sex zu haben.

Für diese und einige weitere Gay Cruising Locations in Mecklenburg-Vorpommern gilt, dass du dich hier zwar verabreden kannst, dies aber nicht zwangsläufig musst. Hier sind erfahrungsgemäß (und nicht nur an den Wochenenden) zahlreiche Gays unterwegs, mit denen du ganz sicher auf einer Wellenlänge bist.

Positioniere dich auf den Raststätten bzw. den Parkplätzen am besten in der Nähe der Toilettenhäuschen oder abseits am Wald und freue dich auf das, was dich ganz sicher erwartet!

Worauf solltest du beim Gay Cruising in Mecklenburg-Vorpommern achten?

Wie bereits erwähnt, kannst du dich beim Cruisen in Mecklenburg-Vorpommern zwischen zahlreichen Locations entscheiden. Die gute Nachricht: es ist selbstverständlich erlaubt, hier mehrere Favoriten zu haben!

Am besten probierst du Orte wie den Ziegelsee in Schwerin, die Wallanlagen in Rostock und den Strand in Markgrafenheide einmal selbst aus und entscheidest, ob sich gegebenenfalls ein zweiter Besuch für dich lohnen könnte.

Die Gay Szene in Mecklenburg-Vorpommern ist vergleichsweise gut miteinander vernetzt. Je ausgiebiger zu cruist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du hier nach einiger Zeit auf das ein oder andere bekannte Gesicht treffen wirst.