Der Arkenberger Baggersee bei Berlin

Arkenberger Baggersee
Der Arkenberger Baggersee hat eine FlĂ€che von rund 13 Hektar und ist unter anderem auch als Arkenberger Kieskuhle bekannt. Er liegt im nördlichen Berliner Stadtteil Pankow und befindet sich somit nah an der Stadtgrenze zu Brandenburg. Entstanden ist der Baggersee in den 70er Jahren als man hier nach Kies fĂŒr den Bau der Autobahnen A10 und A114 geschĂŒrft hat. Heute ist er im Sommer einer der beliebtesten Bade- und VergnĂŒgung-Seen der ganzen Stadt.

Aber auch schwule und Bisexuelle MĂ€nner lieben es hier ihr Unwesen zu treiben, denn der Arkenberger Baggersee bietet zu dem auch eine hervorragende Gay Cruising Area. Hier am Badesee treffen sich bei gutem Wetter unzĂ€hlige Interessenten zum wilden Treiben und vergnĂŒgen. Da er sich in einem Naturschutzgebiet befindet ist er auch mit zahlreichen BĂ€umen und BĂŒschen ausgestattet die, hervorragende Versteckmöglichkeiten bieten. Aber auch der See selber bietet eine große Abwechslung fĂŒr den Spritzigen Spaß.

Zu erreichen ist die Nordseite des Arkenberger Baggersee am besten ĂŒber die Autobahn A114. DafĂŒr muss man nur die Autobahnausfahrt Schönerlinder Straße (109) nehmen die sich kurz hinter dem Autobahndreieck Pankow befindet. Von dort aus biegt man gleich wieder in die erste Einfahrt in Richtung Bauschuttdeponie Arkenberge ab. Nun kann man den Baggersee schon sehen und sich einen gemĂŒtlichen Parkplatz auf der Ostseite suchen und muss von dort aus nur noch einige Meter zu Fuß laufen.

 

Du solltest auf jeden fall auch mal den Rastplatz an der A10 bei Kalkberge ansteuern.

Bewertungen & Meinungen

Aktuell existieren noch keine Bewertungen, sei der erste und schreibe eine!

Bewertung schreiben