Daran denken Männer wirklich, wenn sie Blasen!

Derjenige, der mit einem Blowjob verwöhnt wird, kann sich meist – im wahrsten Sinne – zurücklehnen. Und währenddessen werden sich wahrscheinlich nur wenige Typen jemals gefragt haben, was dem jeweils anderen gerade durch den Kopf geht. Interessant ist es dennoch, sich mit dieser Überlegung auseinanderzusetzen.

Zugegeben: Jeder Mann ist individuell und selbstverständlich gibt es auch Typen, die, während sie ihr Gegenüber mit einem Blowjob beglücken, wirklich an „gar nichts“ denken.

Es gibt jedoch durchaus auch die Sorte von Mann, die sich teilweise in Gedankenkarussells verrennt. Aber was genau geht „den Bläsern“ dann eigentlich durch den Kopf?

Die Sortierung der folgenden Abschnitte hat übrigens nichts mit der Häufigkeit der jeweiligen Gedankengänge zu tun.

Was denken Männer beim Blasen

Gedankengang Nr. 1: Bin ich gut genug?

Jeder Mann dürfte das Problem kennen: Der Blowjob geht nun schon seit einer halben Stunde und irgendwie scheint sich absolut nichts zu tun. Irgendwann stellt sich auch der selbstsicherste Liebhaber hier die Frage, ob er die Erwartungen seines Gegenübers auch erfüllt.

Generell gilt jedoch, dass sich weder der aktive, noch der passive Part hierbei unter Druck setzen lassen sollten. Manchmal macht es eben mehr Spaß, sich auch etwas mehr Zeit zu lassen.

Gedankengang Nr. 2: Werde ich auch „entschädigt“?

Selbstverständlich möchte auch derjenige, der den Blowjob als erstes verteilt, irgendwann zum Zuge kommen. Daher stellt sich der ein oder andere die Frage, ob sein Partner sich nach seinem Orgasmus müde zur Seite dreht, oder sich „revanchiert“.

Zusatztipp: Wer sicherstellen möchte, dass die Erschöpfung nach dem Orgasmus nicht für Frust sorgt, kann überlegen, auf die Stellung 69 zu wechseln. Hier kommen dann im Idealfall beide auf ihre Kosten.

Gedankengang Nr. 3: Einfach nur geil!

Viele Männer lieben es mindestens ebenso sehr, zu blasen, wie geblasen zu werden. Daher kann es durchaus sein, dass die Gedankenflut, die sich durch den Kopf bahnt, weitestgehend überschaubar ist. Frei nach dem Motto „Je länger, desto besser!“ macht es vielen beim Blowjob auch nichts aus, „Überstunden“ einzulegen. So können beide von möglichst langen Blase-Sessions profitieren.

Gedankengang Nr. 4: Wohin mit dem Sperma?

Darüber, was am besten gefällt, gibt es unterschiedliche Meinungen. Während es manche lieben, den Liebessaft des Partners zu schlucken, empfinden es andere als deutlich geiler, ihn auf ihrem Gesicht oder ihrem Körper verteilen zu lassen.

Viele Blowjob Liebhaber gestalten die Art des Happy Ends dann auch als eine Art „Überraschung“, mit der sie den Höhepunkt des Partners noch ein wenig intensiver werden lassen können.

Gedankengang Nr. 5: Happy End oder Sex?

„Wie lange blase ich dieses Mal?“ – Auch dieser Satz huscht dem ein oder anderen schnell durch den Kopf. Genaugenommen gibt es hier zwei Möglichkeiten: Entweder „Blasen bis zum Orgasmus“ oder „Blasen und anschließender Sex“.

Beides hat seinen Reiz. Dennoch liegt es meist – zumindest im ersten Schritt – am aktiven Part, wie weit er gehen möchte. Wie so oft gilt auch hier: Die Abwechslung ist entscheidend. Wenn der Partner immer genau weiß, was kommt, wird es möglicherweise langweilig.

Fazit

Viele Männer würden sicherlich viel Geld zahlen, um einmal in das Kopfkino ihrer Partner beim Blowjob schauen zu können. Selbstverständlich sollte das Ganze dabei nicht überbewertet werden. Auch wenn es sicherlich Typen gibt, die beispielsweise an den Ex oder an die Einkaufsliste von morgen denken: Bei ihnen handelt es sich sicherlich um die eher selteneren Exemplare.
Und niemals vergessen: Gerade das Kopfkino BEIM Blasen kann dafür sorgen, dass auch die eigene Lust nicht auf der Strecke bleibt. Hier macht es dementsprechend Sinn, einen heißen Film einzulegen.

 

Hast du dich schonmal gefragt, ab wann lohnt sich eigentlich ein Date?

9 responses to “Was denken Männer beim Blasen?”

  1. Mich macht es total an wenn ich leidenschaftlich und ausgiebig geblasen werde

    4
    1
    Reply
  2. Ich blase sehr gerne lang und sehr tief bis zum Schluss lase mich gerne in den Mund ficken und spritzen gerne 2,3 oder auch 4 auf einmal.

    7
    1
    Reply
  3. Ich liebe es saubere, am liebsten rasierte/getrimmte Schwänze zu blasen (20-50 Jahre) und auch die prallen Eier zu lecken und zu saugen, ganz nach den Wünschen des Hengstes. Wenn der Schwanz dann kurz vor dem Abspritzen besonders hart und die Eier ganz prall werden, macht mich das mega geil und ich komme selbst fast ohne zu wichsen. Wenn der Kerl die Ladung dann nicht mehr zurückhalten kann und alles in meinen gierigen Mund reinjagt, schlucke ich alles voller Genuss und lecke Rohe und Eier bis zum letzten Tropfen sauber. Das Grösste :-)! Vor allem geil sind Bi-/Hetero-Kerle, deren Frauen nicht gern blasen, sich aber immer mal anonym ohne Blabla „behandeln“ lassen wollen. Ich biete das diskret bei mir aber kann auch an einem anonymen Ort outdoor sein. Einfach mailen: undlosgehts@gmx.ch

    5
    1
    Reply
  4. Moi je préfère que tout se passe part derrière surtout si elle est bien large

    1
    0
    Reply
  5. Es macht mich sehr geil, wenn ich einen Schwanz verwöhnen kann, mit Sack massieren, abküssen und ablecken: Bei Leuten mit Vorhaut: Zungenspiel am Schwanz, Vorhaut, Eichel/Eichelspitze, Frenulum, Nille lecken.
    Beim beschnittenen: Ebenso wie mit Vorhaut, aber Hautschaft, Beschneidungslinie lecken. Ich liebe es Sperma zu schlucken und danach genüsslich alles an Sperma befindliche abzulecken.
    Trotzdem sind mir beschnittene viel lieber.

    25
    2
    Reply
  6. Mich macht es geil, wenn ich einen schönen prallen Schwanz ausgiebig blase und wenn er mir dann seine warme fette Ladung in den Mund spritzt. Das macht mich immer echt wahnsinnig an und MEGAAA geil!!!

    27
    0
    Reply

Leave a Reply