Ross Antony bringt Fans beim Song Quiz mit Vanessa Mai zum Lachen

Ross Antony schwitzt mit Vanessa Mai auf dem Laufband
Ross Antony ist aktuell in den unterschiedlichsten Formaten präsent. So gehört er nicht nur in regelmäßigen Abständen zur Quiz Riege des Buchstaben Battles, sondern steckte unter anderem auch unter der Maske des quirligen Flamingos bei „The Masked Singer“.

Wer sich mit seinem Lebenslauf auseinandersetzt, könnte schnell meinen, das dem Sänger gerade mit Hinblick auf Musik niemand etwas vormachen könnte. Immerhin zeigte er im pinken Kostüm in der Prime Time auf ProSieben, wie wandlungsfähig und musikalisch-vielseitig er ist.

Aber: dem scheint nicht immer so zu sein. Sein Auftritt bei Vanessa Mais Talkshow „On Mai Way“ zeigte, dass hier durchaus noch Luft nach oben ist.

An Sympathien hat Ross jedoch nicht eingebüßt. Im Gegenteil! Viele Follower fanden sein Scheitern besonders liebenswert – vielleicht auch deswegen, weil sie es so nicht erwarteten.

Ross Antony zu Gast bei „On Mai Way“ – was war passiert?

Ross Antony schwitzt mit Vanessa Mai auf dem Laufband

Sängerin Vanessa Mai führt schon in der zweiten Staffel durch ihre sympathische Talkshow, bei der schon einige Promis viel von sich preisgaben.

Auch Ross Antony ließ es sich nicht nehmen, hier einmal vorbeizuschauen und sich aufs Laufband zu schwingen. Er sprach unter anderem über seine Vergangenheit bei BroSis und gewährte einige spannende Einblicke in seinen privaten Alltag.

Danach war es an der Zeit für ein kleines Quiz, ist dessen Zusammenhang es darum ging, Songtexte zu übersetzen und Lieder zu erraten. Dass genau das jedoch nur einfach klingt und keineswegs einfach ist, musste der Brite schnell feststellen.

Vor allem in dem Moment, in dem sich Ross bei seinem eigenen Song verschätzte, konnte sich der ein oder andere Zuschauer das Schmunzeln nicht verkneifen. Auch Gastgeberin Vanessa Mai fragte sich hin und wieder, ob Ross Witze machte bzw. spielte, dass er einige der bekanntesten Hits der nationalen und internationalen Musikgeschichte nicht erkannte.

So richtig ärgern konnte sich Ross jedoch nicht. Dafür hatte er (sichtlich) zu viel Spaß am Showkonzept.

Was steckt hinter „On Mai Way“?

Bei „On Mai Way“ handelt es sich um eine erfolgreiche YouTube Show mit Vanessa Mai. Unter anderem waren hier schon Jochen Schropp, Claudi Obert, Eric Stehfest und Giovanni Zarella zu Gast. Das Prinzip, das hinter der Show steckt, ist so einfach wie sympathisch: Interviews werden mit Quizelementen und Spielchen aufgepeppt. Damit wirkt „On Mai Way“ nicht wie klassische Interviewroutine, sondern mehr wie ein Talk unter Freunden.

Der Erfolg gibt dem Konzept recht. Allein Ross‘ Gastauftritt kann nach etwa vier Tagen deutlich mehr als 20.000 Aufrufe aufweisen.

Da die Fangemeinde des Briten nicht nur in der LGBTQ Szene, sondern auch darüber hinaus, groß ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass hier noch einiges geht, hoch.

Ross Antony – der Mann mit dem besonderen Wiedererkennungswert

Ross Antony schwitzt mit Vanessa Mai auf dem Laufband
Viele Fans des Sängers waren sich schon nach dem Singen der ersten Töne des Flamingos bei „The Masked Singer“ sicher: Das ist Ross!

Und auch auf dem Laufband bei Vanessa Mai zeigte der Brite genau das, wofür ihn seine Anhänger lieben: Optimismus. Verpackt in einem derart sympathischen Gesamtpaket verzeihen sie es ihm auch, dass er wohl beim Songquiz ein wenig unkonzentriert war.

Trotz Corona Pandemie ist der Sänger aktuell – zumindest gefühlt – präsenter denn je. Daran, dass er jedoch auch gern wieder live bzw. vor Publikum auftreten würde, lässt er jedoch keinen Zweifel. Kein Wunder! Wer so vor Energie strotzt, braucht die Bühne. Und bis es so weit ist, können seine Fans den Sänger sicherlich noch in der ein oder anderen Quizshow bzw. in Musikshows ohne Publikum bewundern.

 

Hast du die Ohren auch schon aufgehalten? Denn der Homosexuelle US-Star Lil Nas X stürmt die Charts

Leave a Reply