Kellogg’s präsentiert Special Edition zum Pride Month

Kellogg's Pride-Edition macht das Frühstück bunt
Es dauert nicht mehr lange, dann wird einmal mehr der Pride Month gefeiert. Das Unternehmen Kellogg’s hat sich in diesem Zusammenhang dazu entschieden, das Ganze auf besondere Weise zu feiern. Kunden und Kundinnen in den USA können sich eine limitierte Auflage der bekannten Frühstückflocken sichern.

Ein Teil des Erlöses wird gespendet.

Kellogg’s bestätigte bereits, dass diese Aktion nicht weltweit gilt. Dementsprechend ist die „Special Edition“ nur in bestimmten Nationen erhältlich. Doch wer weiß? Immerhin wird der Pride Month jedes Jahr gefeiert. Möglicherweise kommen auch die deutschen Fans der Marke und alle, die sich mit der LGBTQ Szene identifizieren können, in den kommenden Jahren einmal in den Genuss der Kampagne?

Kellogg’s und der Pride Month  – eine Verbindung mit Tradition

Kellogg's Pride-Edition macht das Frühstück bunt
Mit der Aktion rund um die bunten Snacks unterstützt Kellogg‘s nicht zum ersten Mal die LGBTQ Szene.

Schon 2019 entschloss man sich ebenfalls dazu, eine limitierte Edition auf den Markt zu bringen. Der Erfolg zeigte schon damals, dass es richtig war, den Fokus auf mehr Toleranz zu lenken und den Einfluss, den ein derart großes Unternehmen durchaus hat, auch zu nutzen.

Das Unternehmen hat (offensichtlich) kein Problem damit, Stellung zum Thema zu beziehen. Ein starkes Zeichen, das unter anderem – wenn auch zufällig – super zur LGBTQ-freundlicheren Politik unter Biden in den USA passt.

Was steckt hinter „Together with Pride“?

Kellogg's Pride-Edition macht das Frühstück bunt
Damit das Motto 2021 „Together with Pride“ auch auf den ersten Blick erkannt werden kann, braucht es natürlich auch ein besonderes Design. In diesem Jahr sind alle beliebten Kellogg’s Maskottchen auf einer Packung zusammen zu sehen.

Alle stehen zusammen rund um eine Schüssel mit bunt leuchtenden Frühstücksflocken in Herzform. Auf diese Weise soll die Regenbogenfahne, die schon seit Jahrzehnten als Symbol der Homosexuellenbewegung gilt, auf anschauliche Weise dargestellt werden.

Im Gegensatz zur letzten Aktion finden die limitierten Kellogg‘s dieses Mal einen Platz in den Regalen der verschiedensten Supermärkte. Für jede verkaufte Packung möchte das Unternehmen jeweils drei Dollar an GLAAD spenden. Damit das jedoch passiert, muss der Käufer noch einmal tätig werden.

Bevor das Geld schlussendlich gespendet wird, muss er den Kassenbon online hochladen. Auf der Homepage wird der Vorgang Schritt für Schritt erklärt, damit auch keine Spende untergeht.

Wie reagieren die Kunden auf die Aktion?

Kellogg's Pride-Edition macht das Frühstück bunt

Kellogg’s hat die Special Edition unter anderem über Instagram bekannt gemacht. Leider sind nicht alle Kommentare positiv. Die meisten Menschen reagieren mit Jubel und supporten das Unternehmen für diese Aktion mit Kommentaren wie: „Das ist so toll und wichtig. Danke, Kellogg’s US.“

Es gibt auch einige, die die Aktion kritisieren, weil sie vermuten, dass es nicht um die Gute Sache, sondern um das Kapital, das dahintersteht, geht. In der Vergangenheit mussten sich schon viele Unternehmen, auch hierzulande, mit dem Vorwurf auseinandersetzen, sie würden lediglich auf den „Regenbogenzug“ aufspringen, um ihr eigenes Image zu verbessern.

Leider finden sich in den Kommentaren auch homophobe Äußerungen: „Die Aktion sollte boykottiert werden! Es ist ein Versuch, die Kinder zu erreichen!“ Kommentare wie diese heben deutlich hervor, weshalb solche Aktionen sicherlich mehr als nötig sind.

Übrigens: Kellogg’s ist nur eines von vielen Unternehmen, die den Pride Month mit verschiedenen Aktionen und Statements unterstützen. Auch weitere, international bekannte Marken, wie beispielsweise Disney und IKEA, supporten die LGBTQ Community und zeigen Flagge.

 

Hast du schon gewusst? Diese Schlagerstars sind queer

Leave a Reply