Diese Sommer Männermode ist jetzt „in“

Die Tage werden länger, die Hosen aber nicht immer kürzer. Denn: diesen Frühsommer fokussiert sich die Modewelt auf eine schlichte Eleganz, die jedoch durchaus von auffälligen Farben und Highlights unterbrochen werden „darf“.

Doch was ist aktuell und in den kommenden Wochen eigentlich angesagt? Welche Must-Pieces dürfen nicht fehlen, wenn es darum geht, den Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen?

Die gute Nachricht ist, dass die Männer-Frühsommermode in diesem Jahr alltagstauglicher denn je ist. Egal, ob im Büro oder in der Freizeit: die Kleidungsstücke lassen sich quasi überall tragen.

Trend Nr. 1: erdige Farben

Trend Nr. 1: erdige FarbenWer hat eigentlich jemals behauptet, dass Braun, Beige und Co. langweilig sein müssen? Die Frühsommer-Mode zeigt, dass auch auf vergleichsweise schlichte Farben zu echten Eyecatchern avancieren können.

Ein weiterer Vorteil hierbei ist, dass sich die besagten erdigen Farben unter anderem super miteinander kombinieren lassen. Egal, ob Hose und Shirt oder Jacke und Sweater: die Möglichkeiten sind vielseitig und bieten eine tolle Grundlage für viele interessante Looks.

Trend Nr. 2: Shorts

Trend Nr. 2: ShortsJa, in diesem Frühsommer sind sie wieder „erlaubt“: die kurzen Hosen. Auch wenn in den letzten Jahren der Trend zunehmend – auch bei hohen Temperaturen – in Richtung lange Hosen ging, stehen nun unter anderem die Shorts wieder im Fokus der Designer.

Auf auffällige Details wird in der Regel verzichtet. Stattdessen steht auch hier die bereits erwähnte, schlichte Eleganz im Fokus.

Viele Shorts sind dabei übrigens so bequem, dass sie sich sowohl draußen als auch auf der heimischen Couch nutzen lassen, um den Frühsommer auch in modischer Hinsicht mit all seinen Facetten zu genießen.

Trend Nr. 3: Leinen

Trend Nr. 3: LeinenSicherlich gibt es kein Material, das die Vorfreude auf den Sommer so schürt, wie Leinen. Leinen fühlt sich leicht auf der Haut an und besticht durch seine natürliche Optik. Egal, ob als Hose oder als kompletter Anzug: hier macht es besonders viel Spaß, sich auszuprobieren.

Vor allem im Mittelmeerraum gehört das Material in den warmen Monaten zum Standard. Die aktuellen Trends sorgen nun dafür, dass es auch hierzulande ein kleines Revival erfährt.

Trend Nr. 4: auffällige Prints

Trend Nr. 4 auffällige PrintsKeine Sorge! Auch diejenigen, die keine Lust auf den unifarbenen Look haben, kommen bei dem modischen Frühsommer Looks auf ihre Kosten. Denn: neben den schlichten Designs kann 2021 auch getrost auf die etwas auffälligeren Varianten gesetzt werden.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Shirt mit Statement Print? Je nach Farbe kann dieses dann weitestgehend flexibel beispielsweise mit einer beigen Hose oder einem braunen Cardigan kombiniert werden.

Trend Nr. 5: funktionale Accessoires

Trend Nr. 5: funktionale Accessoires

2021 ist das Jahr der Accessoires! Und was ließe sich besser im Frühsommer nutzen als eine Sonnenbrille? Weder zu auffällig noch zu unscheinbar wird diese schnell zum Highlight auf der Nase oder auf dem Kopf.

Vor allem die runden Modelle im John Lennon Style sind heutzutage angesagter denn je. „Ganz nebenbei“ handelt es sich hierbei um tolle Flirtutensilien, über die – ganz lässig – Blickkontakt gesucht werden kann.

Weitere Accessoires, die sich in diesem Jahr einer besonderen Beliebtheit erfreuen, sind Schals (gerne auch im Mix mit der erwähnten Leinenhose) und Uhren.

Selten war es einfacher als heutzutage, Funktionalität mit einem hohen optischen Anspruch zu verbinden.

Zusatztipp: Immer auch den eigenen Typ berücksichtigen!
Damit ein Look im Frühsommer 2021 optimal wirken kann, ist es unter anderem auch wichtig, auf den eigenen Typ Rücksicht zu nehmen. Details wie Haar- und Hautfarbe können ausschlaggebend dafür sein, ob beispielsweise eher zu Beige oder eher zu Braun gegriffen werden sollte. Selbstverständlich spielt auch der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle. Immerhin bestimmt auch das eigene Wohlbefinden darüber, wie ein Outfit beim Gegenüber ankommt.

 

Hast du Lust etwas zu lesen? Denn Olivia Jones hat ihre Biografie veröffentlicht.

Leave a Reply