Loading Map

Keine Ergebnisse gefunden

Gay Cruising Baden-Württemberg

Gays, die in der Natur UND auf Rastplätzen, jedoch auch in verschiedenen Einrichtungen cruisen möchten, kommen in Baden-Württemberg voll auf ihre Kosten. Die Liste an Treffpunkten für schnellen Sex ist lang und mindestens genauso abwechslungsreich.

Solltest Du Dich also schon länger auf der Suche nach Klappen, Parks, Parkplätzen und Co. befinden, an denen es – sowohl tagsüber als auch nachts – heiß hergeht, solltest Du diesem Bundesland definitiv einen Besuch abstatten… Falls Du nicht ohnehin schon hier wohnst.

Was ist das Besondere am Cruisen in Baden-Württemberg?

Die Gay Szene in Baden-Württemberg ist unter anderem für ihre Vielseitigkeit und ihre Offenheit bekannt. Solltest Du noch nie gecruist haben, fühlst Du Dich hier sicherlich ebenso wohl, wie die „alten Hasen“.

Besonders „praktisch“ ist es in diesem Zusammenhang auch, dass beim Gay Cruising im Bundesland die unterschiedlichsten Menschen, teilweise auch aus der Bi-Szene, zusammenkommen. Du hast Lust auf ein wenig BDSM Sex unter freiem Himmel? Je nach Location stellt auch das kein großes Problem dar. Im Laufe der Zeit wurde die Szene immer größer und dementsprechend der Sex abseits der Schlafzimmer individueller.

Cruisen an Touristenhighlights

Baden-Württemberg bietet unter anderem viele Touristen Hot Spots, die sich in den Abend- und Nachtstunden in beliebte Cruising Areas verwandeln. Ein besonders bekanntes Beispiel hierfür sind der Bodensee  und die Region Überlingen.

Solange es noch hell ist, verziehen sich viele Männer auf der Suche „nach mehr“ in die Büsche. Nachts erwacht eine neue Welt zum Leben. Dann geht es auch teilweise am Wasser hin und wieder heiß her. Hier heißt es „Lage checken und genießen!“.

Ideal für schnellen Sex: Raststätten in Baden-Württemberg

Viele Trucker und Pendler haben nicht lange Zeit, wenn sie einen Rastplatz anfahren. Sie möchten möglichst schnell zum Zug kommen. Und genau das ist an den verschiedenen Locations auch oft deutlich spürbar. Klassische Anlaufstellen zum „Kennenlernen“ sind die Toilettenhäuser, Bänke und/ oder Waldgebiete.

Wenn Du möchtest, nutze doch einfach einen Chat, um Dich im Vorfeld zu verabreden. Somit weist Du dann genau, wer wo auf Dich wartet. Vielleicht heizt ihr die Stimmung ja im Vorfeld mit dem ein oder anderen Foto an? Gay Cruising kann so unkompliziert sein – vor allem dann, wenn man weiß, wo die meisten Typen warten.