Loading Map

Keine Ergebnisse gefunden

Gay Cruising A6

Wer an der A6 cruisen möchte, kann sich in der Regel sicher sein, dass das nächste Sex Abenteuer nicht weit entfernt liegt. Es gibt an dieser Autobahn unzählig viele Möglichkeiten, auf geile Typen zu treffen.

Die Liste an Parkplätzen, die bekannt und berüchtigt dafür sind, die Basis für „feucht-fröhliche“ Momente zu liefern, ist lang.

Solltest Du dementsprechend Lust auf einen Blowjob, Gang Bang oder „ganz normalen Sex“ haben, kann es sein, dass schon an der nächsten Abfahrt zum Parkplatz ein Typ auf Dich wartet.

Wer cruist an der A6?

Bei der A6 handelt es sich um eine durchaus rege befahrene Autobahn. Unter anderem kommen hier viele Trucker und Geschäftsmänner zusammen, wenn es darum geht, einen kurzen (Sex-) Zwischenstopp einzulegen.

Unter anderem erfreuen sich der Parkplatz Appenweier, der Rastplatz Bucheneck und der Rastplatz Kochertalbrücke Süd einer besonderen Beliebtheit. Es lohnt sich aber auch, an vielen weiteren Parkplätzen entlang der Strecke vorbeizuschauen.

Das Publikum ist bunt gemischt und spannenderweise so gut wie immer für eine Überraschung gut. Vor allem der Anteil der Gays, die einen Parkplatz aufsuchen und sich für BDSM begeistern können, hat im Laufe der Zeit stark zugenommen. Vielleicht hat ja auch Dein nächstes Date ein Toy dabei?

Wie finden Gays an der A6 zusammen?

Viele Gays verständigen sich im ersten Schritt über Blickkontakt, bevor sie beispielsweise hinter dem Toilettenhäuschen oder im Auto verschwinden.

Um anzuzeigen, dass Du den Parkplatz vielleicht nicht nur zum Ausruhen angesteuert hast, kannst Du beispielsweise am Rand, etwas abseits und nahe an den Büschen parken.

Auch um die bereits erwähnten Klohäuschen herumgeht es oft heiß her.

Wer möchte, kann sich natürlich auch zum Gay Cruising über das Chatten verabreden. Hierbei handelt es sich um eine unkomplizierte Möglichkeit, um „zum Schuss“ zu kommen.

Dirty, aber sicher!

Der Tatsache, dass es sich bei vielen Gay Cruising Optionen an der A6 um klassische Rast- und Parkplätze handelt, ist es geschuldet, dass die Atmosphäre hier meist ein wenig (oder ein wenig mehr) dirty ist.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Du Deinen Schutz vernachlässigen solltest! Gay Cruising an der A6 daher bitte – wie andernorts auch – nur mit Gummi!