Verabrede Dich mit Gay-Porn-Freunden auf Planet-Randy

Für Gays ist München eine lebenswerte Stadt, auch wenn Hotspots wie zum Beispiel die Müllerstraße oder das Glockenbachviertel nicht mehr das sind, was sie früher mal waren. Schwule Szene und Hetero-Szene haben sich vielerorts vermischt, den Gays fehlen in München manchmal die Schutzräume. Und dennoch: Gays treffen sich gern zum ersten Date in München. Sie lernen sich über Dating-Portale kennen und immer mehr landen dabei auf Planet-Randy, der jungen und stark wachsenden Plattform für Gays in München, in ganz Deutschland, in Österreich und in der Schweiz.

Planet-Randy ist nicht komplett kostenfrei: Immer, wenn Du andere Mitglieder kontaktierst, nimmst Du für Deine Aktionen etwas Geld in die Hand und gibst einige „Randys“ aus, sie sind hier die Währung. Als Macher sind wir fest davon überzeugt, dass Umsonst-Plattformen euch nicht weiterbringen werden in der Gay Porn Szene. Hinter vielen Profilen stehen keine echten Männer, ständige Werbung nervt und viele sind nur dazu da, euch das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Mitglieder auf Planet-Randy vereint ein Konsens: Weil jeder etwas in neue Partnerschaften investiert, stehen die Chancen gut, dass alle mit ernsthaften Ambitionen auf dem Planeten unterwegs sind. Wir haben uns gegen Abonnements oder Verträge entschieden, weil solche Mitgliedschaften Dich auch dann etwas kosten, wenn Du einige Zeit mal nicht aktiv werden solltest. Auf Planet-Randy macht das nichts und Du zahlst nur für echte Dienstleistungen.

Die bestehen darin, dass wir

  • Mitarbeiter im Support bezahlen, die Dir jederzeit bei Fragen helfen.
  • Dir eine sichere Umgebung beim Surfen bieten, in der Dich keine Spams und Fakes nerven.
  • die Profile auf Echtheit und Aktualität prüfen. Wer ein halbes Jahr nicht eingeloggt war, bekommt eine E-Mail. Darin fragen wir an, ob weiter Interesse besteht. Ist das nicht der Fall, so deaktivieren wir den Account nach einigen Tagen.
  • uns darum kümmern, wenn Du User meldest, die Dir unangenehm aufgefallen sind. So dürft ihr euch jederzeit über Gay Porn austauschen, allerdings keine pornografischen Inhalte hochladen. Unerwünscht sind Leute, die über Planet-Randy finanzielle Interessen verfolgen.
  • werbefrei sind und werbefrei bleiben.

Für Deinen Erfolg unter Gay Porn Fans setzt Du Randys ein

Als Begrüßung schenken wir Dir einige Randys, so dass Du unsere spannenden Kennenlern-Tools schon bald unverbindlich testen kannst. Weitere Randys kaufst Du je nach Bedarf online und sicher in unserem Shop ein, wir haben unterschiedliche Pakete zu verschiedenen Preisen geschnürt und darauf geachtet, dass Besteller größerer Menge nicht über die Maßen bevorteilt werden. Auch Gays mit kleinerem Budgets sollen jederzeit in der Lage sein, sich an den Chats zu beteiligen und Gay Porn Freunde kennenzulernen. Es ist übrigens auch nicht so, dass hier das Motto gilt: Viel hilft viel. Mit einem guten Profil und geschickter Kommunikation hast Du es immer selbst in der Hand, viele Dates zu verabreden und dafür nur wenige Randys zu verbrauchen. Unsere Community bietet einen guten Querschnitt durch die schwule Gesellschaft, Du triffst Männer aus allen Gehaltsklassen und aus allen gesellschaftlichen Schichten.

Wie stellst Du Kontakt zu Gay Porn Fans her? Wie findest Du Partner für gemeinsame Erlebnisse oder Männer, die selbst Darsteller sind oder welche kennen? Zunächst musst Du Dich auf unserem scharfen, geilen und lüsternen Planeten registrieren, dazu gibst Du eine E-Mail-Adresse, Dein Alter und Deinen Wohnort an. In diesem Abschnitt fragen wir Dich auch nach Deinem Pseudonym, nach einem Nickname, mit dem Du hier bekannt werden möchtest. Das ist Deine erste Chance, etwas über Dich bekannt zu machen, denn dieser Name kann schon Faibles und Vorlieben transportieren. Du stehst auf Gay Porn, aber die Frage ist, ob Du das der schwulen Gemeinde jetzt schon mitteilen solltest. Nehmen wir an, jemand nennt sich Gay Porn Kenner: Das ist eindeutig, reduziert den Mann aber auf dieses eine Thema. Möglicherweise bekommt er mit einem solchen Namen nur wenige Anfragen. Besser wäre es, Gleichgesinnte mit einem unverfänglicheren Nickname auf sich aufmerksam zu machen. Gay Porn schön und gut: Aber ich interessiere mich auch noch für andere schöne Dinge des Lebens.

Überlege Dir also ein Pseudonym, das etwas für Dich aussagen kann: Was machst Du besonders gern und gut? Welche Reiseziele bevorzugst Du? Machst Du Sport, hast Du eine Vorliebe für gute Küche und kannst selber kochen? Solche Dinge kannst Du hinterfragen, sie helfen Dir, anderen über Deinen Nickname etwas über Dich zu erzählen. Auf Planet-Randy verwendet ihr nicht eure wirklichen Namen und auch nicht Namen von Prominenten, die noch leben.

Werden andere Dich ansprechen? Darüber entscheidet Dein Profilbild

Künftige Gay Porn Freunde möchten wissen, wie Du aussiehst. Dein Profilbild ist daher der wichtigste Baustein in Deiner Präsentation. Beim ersten Anschauen entscheidet der Mann am anderen Ende der Leitung: Mag ich, oder mag ich nicht. Dafür nimmt er sich höchstens ein paar Sekunden Zeit. Das alles bedeutet, dass Dein Profilfoto unter Gay Porn Freunden unbedingt beim ersten Anblick punkten muss, wenn Du Deine Chancen auf gute Kontakte wahren möchtest. Eines Tages werdet ihr euch in echten Leben treffen und beim ersten Date solltest Du ungefähr so aussehen, wie auf Deinem Profilbild. Das bedeutet, dass das Bild aktuell sein muss. Solltest Du seit Entstehen der Aufnahme ab- oder zugenommen haben, dann aktualisiere das Foto. Hast Du mittlerweile einen Bart oder hast Du Deinen Bart abrasiert? Auch dann solltest Du ein frisches Foto auf Planet-Randy einstellen.

Du solltest authentisch aussehen. Verkleide Dich nicht, mache keine Faxen, nimm Sonnenbrille, Mütze und Cap ab. Achte auch auf fototechnische Qualität bei Deinem Profilbild. Unterbewusst teilst Du anderen dadurch mit, dass Du auf hochwertigen Gay Porn stehst. Wer ein schludriges Bild einstellt, mit dem er sich nicht die kleinste Mühe gemacht hat, vermittelt anderen den Eindruck: „Ich ziehe mir jeden Schund rein.“ Auch wenn Du mit Deinem Profilbild Porno-Fans daten möchtest, darfst Du hier nichts Pornografisches posten, denn das müssen wir aus rechtlichen Gründen löschen. Dein Bild kann ähnlich wie der Nickname etwas über Dich erzählen. Zum Beispiel über Hobbys und besondere Fähigkeiten.

Viel fehlt nicht mehr bis zum fertigen Profil. Angaben zur Person beschreiben Deine Hardware, Größe, Figur, Augenfarbe usw.. Im „Partnergramm“ kannst Du anderen mitteilen, welche Werte für Dich im Leben zählen. Gleiche Dein eigenes Partnergramm mit dem anderer Gay Porn Fans ab und Du kannst feststellen, ob zwischen euch die Chemie stimmen könnte. Nutze auch den Flirttext für Deine Eigenwerbung und mache klar, wen und wonach Du hier suchst.

Mache mit einem Flirttext klar, wen und wonach Du suchst

Geht es Dir nur um Gay Porn Kontakte unter Gleichgesinnten, so wirst Du das entsprechend formulieren können. Vielen Gays geht es aber darum, auf Planet Randy zunächst einmal einen guten Freundeskreis aufzubauen, dem Thema Gay Porn kann man sich später noch annähern, finden viele. Dann richte Deine Worte in die Zukunft. Gays wollen nicht wissen, was Du alles erlebt und hinter Dich gebracht hast, sondern was sie mit Dir vielleicht schon bald im echten Leben unternehmen können. Mit einem selbst verfassten Text wirst Du punkten. Du kannst aber auch ein Motto hineinstellen, das Dich und Deine Einstellung zum Leben gut beschreibt. Im Internet wirst Du bestimmt etwas Geeignetes finden.

Mit Deinem fertigen Profil kannst Du Dich jetzt bekannt machen in der Szene der Gay Porn Freunde. Stupse andere an, machen ihnen virtuelle Geschenke, markierte Männer im Matchfinder, die Dir gefallen. Dieser Matchfinder ist ein effektives Tool, mit dem Du nur wenige Randys einsetzt und Deine Freundesliste schnell vergrößern kannst.

Früher oder später werdet ihr euch Nachrichten schreiben. Es gibt aus der Dating-Psychologie etliche Untersuchungen dazu, welche Art von Nachrichten beantwortet werden und welche mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Gay Porns sind euer gemeinsames Interesse, aber auf die Pornos selbst kommt es dabei gar nicht so sehr an. Vielmehr ist es dem Gegenüber wichtig, um welche Art von Gay Porn Fan es sich bei Dir handelt und ob dem anderen Deine Gegenwart angenehm sein wird – ganz gleich, ob ihr gemeinsam Gay Porn anschaut oder selbst Pornos drehen möchtet. Mit einer allgemeinen Floskel wirst Du nicht weiterkommen, besonders nicht bei attraktiven Männern, die täglich viele Nachrichten auf Planet-Randy bekommen. Du solltest also einen Eindruck hinterlassen, der dem anderen Lust darauf macht, Dir zu antworten. Der Volksmund sagt: „Wer vögeln will, muss höflich sein.“ Das gilt auch für Deine Konversation auf Planet-Randy. Du willst etwas von ihm, also gehst Du auf ihn ein. Das ist das erste wichtige Prinzip.

Schreibe Nachrichten, auf die Gay Porn-Kenner Dir antworten

Denn wer hier nur über sich schreibt, wird nicht viel gewinnen. Punkte sammelst Du, indem Du dem Gegenüber klar machst, dass Du Dich mit seinem Profil beschäftigt hast. Deutet er darin sein Faible für Gay Porn an, kannst Du direkt darauf eingehen und ihn zum Beispiel fragen, was ihn besonders anmacht. Falls Du solch einen Hinweis nicht finden kannst, halte Dich lieber zurück und versuche, einen Dialog mit dem spannenden Typen am anderen Ende der Leitung überhaupt erst einmal in Gang zu bringen. Keine andere Funktion hat diese erste Nachricht.

Knüpfe an ein Detail in seinem Profil an. Was findest Du spannend? Worüber würdest Du gern mehr erfahren? Was imponiert Dir an seinem Auftritt? Kannst Du Gemeinsamkeiten entdecken? Das wäre optimal: Spreche an, was euch verbindet und stelle dem Gegenüber immer eine Frage dazu. Das erhöht Deine Chancen auf eine Antwort ungemein. Zum Schluss bedankst Du Dich für sein Interesse und schreibst, dass Du Dich wie Bolle auf seine Antwort freust. Deine erste Nachricht ist niemals ein Roman. Beschränke Dich auf fünf Sätze und achte unbedingt auf eine korrekte Schreibweise. Falls Du einmal nicht sicher bist, nutze ein Rechtschreibprogramm oder lasse andere Deine Nachricht gegenlesen.

Lasse beim Chatten Dein Ziel nicht aus den Augen, es geht schließlich um das Date mit Gay Porn Fans im wahren Leben. Habt ihr euch online schon dazu verabredet, gemeinsam einen scharfen Porno zu schauen und dabei geilen Sex zu haben? Könnt ihr machen. Allerdings gibt es viele gute Gründe dafür, das erste Date nicht in Deiner oder seiner Wohnung stattfinden zu lassen. Gehe lieber auf Nummer sicher und wähle einen belebten Ort, an dem sich auch andere Menschen aufhalten. Dann kannst Du Dich immer noch verabschieden für den Fall, dass der Typ beim Chatten oder in seinem Profil krass gelogen hat. Oder falls er keineswegs so sympathisch ist, wie er sich bislang gegeben hat.

Wir wünschen Dir viele schöne Gay Porn Erlebnisse und jederzeit viel Spaß und Erfolg auf Planet-Randy.